1.400 Euro warten: Wer gewinnt die „Hüsle baua“-Challenge?

Akt.:
1.400 Euro warten: Wer gewinnt die „Hüsle baua“-Challenge?
Kartenhäuser kann jeder bauen, aber wer schafft das höchste in einer Minute? VOL.AT, die Vorarlberger Sparkassen und Weiler Möbel suchen die geschicktesten Baumeister!

Die Regeln der „Hüsle baua“-Challenge sind ganz einfach: Baue ein Haus aus Jass-Karten. Wie viele Etagen schaffst du in einer Minute/60 Sekunden? Nimm die Bauphase mit deinem Smartphone oder Tablet auf und schicke uns den Clip zu. Das höchste Haus gewinnt!

Auf den Sieger warten 500 Euro, passenderweise in Form eines Gutscheines von Weiler Möbel. Weitere drei Gutscheine im Wert von je 300 Euro werden unter allen Teilnehmer verlost. So kann man auch im echten Leben sein „Hüsle“ ausbauen, während die Finanz-Experten der Vorarlberger Sparkassen mit Rat und Tat zur Finanzierung bereit stehen (auch online mit dem Wohnkreditrechner).

Und so funktioniert’s:

  1. Die Challenge startet am 25. April und endet am 9. Mai 2016. In diesem Zeitraum können Clips eingereicht werden.
  2. Gestartet werden darf mit den ersten beiden Karten in „Dach“-Formation. Sobald diese losgelassen werden, läuft die Zeit.
  3. Diese beträgt genau eine Minute also 60 Sekunden. Das Video darf weder manipuliert noch im Nachhinein verändert werden (technische Veränderungen sind leicht feststellbar). Nach Ablauf der 60 Sekunden muss das Haus für ein paar Sekunden „stehen“ können. Die benötigte Zeit wird in allen eingereichten Videos überprüft.
  4. Das fertige Video schickt ihr uns entweder über den Facebook Messenger, via WhatsApp an die Nummer 0676 88005442 oder per E-Mail an redaktion@vol.at
  5. Gültig sind nur übliche Jasskarten. Ihr habt keine zu Hause? Dann ab zur nächsten Sparkasse, pro Familie kann ab sofort bis Ende des Gewinnspiels ein Päckchen abgeholt werden. Die Karten dürfen weder geknickt noch zu stark gebogen werden!
  6. Die Tischoberfläche, die Karten und die „Bauphase“ müssen auf dem Video gut erkennbar sein
  7. Es sind weder Hilfsmittel, behandelte Unterlagen usw. erlaubt, im Zweifelsfall urteilt eine Jury über die Gültigkeit des Videos.
  8. Da alle Jass-Karten einheitliche Größen haben, entscheidet die Anzahl an Etagen über die Größe des Kartenhauses
  9. Gibt es mehrere Teilnehmer, die innerhalb 60 Sekunden dieselbe Höhe erreicht haben, werden diese zu einem Stechen eingeladen, wo im direkten Duell der Sieger ermittelt wird.
  10. Die Videos werden je nach Bedarf auf VOL.AT sowie auf der Facebook-Seite von VOL.AT veröffentlicht
  11. Pro Familie gilt natürlich nur eine Einreichung. Der beste Versuch wird gewertet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Logo_sparkasse

Logo_weiler

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Zwei Jugendliche bei Unfall in... +++ - Giftköder in Oberndorf gefunde... +++ - Dramatischer Rückgang des Gras... +++ - Tourismusjahr 2016/17: Nächtig... +++ - Salzburgs Landesstraßen sind i... +++ - Nach Baseballschläger-Attacke ... +++ - "Aufsteiger" Daniel Huber flog... +++ - Pichlergasse: Brand fordert zw... +++ - Stiwoll: Salzburger Hundeführe... +++ - SALK ließ sich um 4,8 Millione... +++ - NR-Wahl: Drei der vier Landtag... +++ - Weihnachtsfeier: Plakataktion ... +++ - "Keine Hemmungen": Scheibsta &... +++ - "Elterntaxis": Absperrgitter v... +++ - Amoklauf von Mauterndorf jährt... +++