Akt.:

1010 Wien: Vier Sacher-Haubenköche kochen auf

Alle vier Küchenchefs der Österreichischen Sacher-Häuser kochten gemeinsam in Wien auf.? Alle vier Küchenchefs der Österreichischen Sacher-Häuser kochten gemeinsam in Wien auf.? - © Jürgen Hammerschmidt/Sacher
Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Zum ersten Mal schwangen die vier österreichischen Sacher- Chefköche in Wien gemeinsam die Kochlöffel. Vienna Online war exlusiv mit der Kamera dabei.

Korrektur melden

Der Hausherr des Restaurants Anna Sacher, Werner Pichlmair, zeichnete für die Vorspeise verantwortlich. Gelierter Spargel mit geräucherter Gänseleber & Tamarillo als Sorbet. Der Haubenkoch freute sich, dass alle Sacher-Chefköche in „seiner“ Küche werkten: „Ich hätte meine Kollegen gerne öfter um mich. Wir haben es immer sehr lustig und es ist etwas ganz Besonderes, dass wir heute zum ersten Mal gemeinsam kochen“, sagte Pichlmair.  

Chef des Sacher in Graz glänzt mit Fisch

Dem stimmte auch Rene Leitgeb zu. Seit vielen Jahren lockt der Steirer mit seiner „modern-regionalen österreichischen Küche“ Gourmet-Liebhaber ins Café Sacher in Graz. „Meine Spezialität ist Fisch, das mache ich am liebsten“, verriet der Haubenkoch. „Jeder von uns hat seine eigene Handschrift, trotzdem kochen wir unter einem Dach bzw. Namen, dem Sacher. Das Dinner vereint alle unsere Stile, das macht es so besonders“, sagte Leitgeb, der einen gedämpften Wels mit Flusskrebsen, Karfiol und jungem Spinat auftischte.

Jüngster Sacher-Küchencef war von guter Zusammenarbeit überrascht

Florian Prelog, das „Küken“ unter den Sacher-Küchenchefs, freute sich besonders „über das persönliche Kennenlernen der Kollegen“. Seit Anfang des Jahres leitet der erst 29-Jährige das Café Sacher Innsbruck und ist somit noch relativ neu im Team. „Das Besondere ist, dass erstmals mehrere Sacher-Generationen zusammen kochen. Für mich ist es eine Ehre, als jüngstes Mitglied auch mit dabei sein zu dürfen“, sagte der Steirer.

Senior-Chef Manfred Stüfler servierte den Hauptgang

Bevor das Dessert - Mille-Feuille von der Maikirsche, Waldmeister und Bienenstich-Cornetto - gereicht wurde, servierte Manfred Stüfler, Küchenchef des Hotel Sacher Salzburg, das Hauptgericht. Salzburger Milchkalb - das Schulterscherzl rosa, die Backerln in Barolo, geschmorter Radicchio, gebratener Polentastrudel und eingelegte Steinpilze. Für ihn war es keine Premiere in der Wiener Sacher-Küche: „Bevor ich nach Salzburg wechselte, habe ich viele Jahre im Hotel Sacher Wien gekocht; es ist schön wieder einmal hier zu sein“, verriet Stüfler, der seit insgesamt 21 Jahren im Sacher ist.

 



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Allerheiligen: Wiener Märkte nahe Friedhöfen bieten Kränze und Buketts
Allerheiligen steht vor der Tür - um den Wienerinnen und Wienern die nötigen Einkäufe für Kranzhinterlegungen und [...] mehr »
Wiener Sicherheitsfest am 25. und 26. Oktober 2014 am Rathausplatz
Auch heuer findet am Wiener Rathausplatz wieder das Sicherheitsfest statt. Mit dabei sind Einsatzkräfte von Rettung, [...] mehr »
20 Jahre Michael Häupl: Die besten Zitate des Wiener Bürgermeisters
Vor 20 Jahren übernahm Michael Häupl das Wiener Bürgermeisteramt. Der inzwischen zweitlängstdienende Bürgermeister [...] mehr »
20 Jahre Michael Häupl: Längster amtierender Bürgermeister Wiens seit 1945
Wenn es um Ausdauer im Amt geht, reicht Michael Häupl so schnell niemand das Wasser. Der studierte Biologe, bekennende [...] mehr »
Überraschende Wende im Prozess gegen Wiener Brandstifter
Im Straflandesgericht nahm der Prozess gegen jenen Wiener, der im April 2014 seine Wohnung in der Innenstadt in die Luft [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren