1:1 zwischen Wales und Serbien in Österreich-Gruppe

Akt.:
Mitrovic glich knapp vor Schluss aus
Mitrovic glich knapp vor Schluss aus - © APA (AFP)
Fußball-EM-Halbfinalist Wales muss nach einem 1:1 (1:0) in Cardiff weiter auf den ersten Sieg gegen Serbien warten. Real-Madrid-Superstar Gareth Bale brachte die Gastgeber zwar in der 30. Minute in Führung, doch Newcastle-Legionär Aleksandar Mitrovic (86.) glückte im Finish noch der Ausgleich. Damit sind beide Teams in der Österreich-Gruppe D auch nach dem vierten WM-Quali-Match noch ungeschlagen.

Bereits zuvor hatte Irland in Wien gegen Österreich 1:0 (0:0) gewonnen und mit dem dritten Sieg en suite und zehn Punkten die Tabellenführung übernommen. Dahinter sind die Serben (8) vor Wales (6) und Österreich (4) erster Verfolger. Am Tabellenende folgen die weiter sieglosen Teams aus Georgien (2) und Moldawien (1), die sich in Tiflis 1:1 (1:0) trennten.

Das unterhaltsame Match in Cardiff bot den Zuschauern reichlich Chancen auf beiden Seiten, doch nur zwei landeten im Tor. Nach einer knappen halben Stunde nahm Wales-Stürmer Hal Robson-Kanu am rechten Flügel dem serbischen Verteidiger Matija Nastasic den Ball ab und spielte zurück auf Bale, der von knapp außerhalb der Strafraumgrenze mit einem satten Schuss das 1:0 besorgte. In der 85. Minute verhinderte dann die Stange einen Doppelpack des 100-Millionen-Mannes vom spanischen Rekordmeister aus Madrid. Im Gegenzug traf Mitrovic mit dem ersten Torschuss der Serben nach der Pause zum Endstand.

In Tiflis brachte Valeri Qazaishvili die Gastgeber, für die Rapid-Legionär Giorgi Kvilitaia bis zur 64. Minute spielte, in Führung (16.). Doch Alexandru Gatcan traf mit einem herrlichen Volley noch zum Ausgleich (78.) und bescherte dem Tabellenletzten damit im vierten Spiel den ersten Punkt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen