13 Tote bei Angriff von Boko Haram in Nigeria

Bei Kämpfen mit der islamistischen Terrormiliz Boko Haram sind im Nordosten Nigerias nach Armeeangaben zehn Extremisten und drei Soldaten getötet worden. Boko Haram habe am Freitag vom Ufer des Tschadsees aus einen Angriff auf Einheiten in Kangarwa im Teilstaat Borno gestartet, teilte Heeressprecher Sani Usman am Samstag mit. Die Soldaten hätten den Angriff zurückgeschlagen.

Boko Haram terrorisiert den Nordosten Nigerias seit 2009. Die sunnitischen Fundamentalisten wollen dort und in den angrenzenden Gebieten in Kamerun, Tschad und Niger einen sogenannten Gottesstaat errichten. Bei Anschlägen und Angriffen der Terrormiliz kamen seither mindestens 14.000 Menschen ums Leben.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen