14 Tote bei Operation gegen Taliban in Afghanistan

Akt.:
Bei Gefechten und einem Taliban-Angriff in Afghanistan sind mindestens 14 Menschen getötet worden. Die Regierung der ostafghanischen Provinz Khost teilte am Mittwoch mit, in der Nacht zuvor seien bei einer Operation der Sicherheitskräfte acht Soldaten und drei Taliban-Kämpfer ums Leben gekommen.


Unter den getöteten Aufständischen sei eine Frau. Die acht Soldaten seien gestorben, als sie nach den Kämpfen eine Autobombe entschärfen wollten, die detonierte.

Die Regierung der südafghanischen Provinz Helmand teilte mit, der Gouverneur des Bezirks Nad Ali und zwei seiner Leibwächter seien in einem Taliban-Hinterhalt getötet worden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bischofshofen: Probeführersche... +++ - Neos fixierten ihre Liste für ... +++ - Aufregung um mutmaßlichen Angr... +++ - Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++ - Neumarkt: Unbekannte randalier... +++ - Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++ - Breitband-Vollversorgung: Inve... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen