15-Jährige sticht in USA Bruder nieder

Akt.:
Eine 15-Jährige hat in den USA in ihrem Elternhaus erst ihren 12-jährigen Bruder mit einem Messer niedergestochen und dann weitere Familienmitglieder angegriffen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelte das Mädchen auf Anweisung ihres 23-jährigen Freundes, der ihr aus seinem vor dem Haus nahe Detroit geparkten Auto SMS sendete.


Gemeinsam hätten die beiden einen Mordkomplott gegen die Familie geschmiedet, um anschließend davon zu laufen. Die Staatsanwaltschaft klagte die 15-Jährige wegen versuchten Mordes an. Sie hatte ihrem Bruder mehrere Stichwunden am Hals zugefügt und sich anschließend gegen ihre jüngere Schwester gewandt. Dann war sie gemeinsam mit ihrem Freund geflohen. Ihr Bruder wurde ins Krankenhaus eingeliefert, weitere Personen wurden nicht verletzt.

Laut Staatsanwältin Kym Worthy sei es ungewöhnlich, dass die 15-Jährige nach allgemeinem Strafrecht angeklagt wird. “In diesem Fall aber rechtfertigen die Fakten diese Entscheidung. Die Vorstellung, dass die Angeklagte und ihr Freund die gesamte Familie töten wollten, ist quälend”, sagte Worthy. Die erste Gerichtsverhandlung ist für den 31. Oktober angesetzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Essen in den Öffis: So ist die... +++ - 13-Jährige stundenlang gequält... +++ - Ein Schwerverletzter bei Unfal... +++ - Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++ - 83-Jähriger bei Arbeitsunfall ... +++ - Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen