1,7 Promille: Alkolenker verursacht Crash auf A1 bei Thalgau

1Kommentar
Ein Alkotest bei dem 64-Jährigen verlief positiv. (Symbolbild)
Ein Alkotest bei dem 64-Jährigen verlief positiv. (Symbolbild) - © APA/HERBERT PFARRHOFER
Mit 1,7 Promille Alkohol intus verursachte ein 64-jähriger Pkw-Lenker am Samstagnachmittag auf der Westautobahn (A1) bei Thalgau (Flachgau) einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Verletzt wurde offenbar niemand.

Wie die Polizei Salzburg in einer Aussendung mitteilte, dürfte der 64-Jährige aus Seewalchen (Bez. Vöcklabruck) in Oberösterreich in Fahrtrichtung Salzburg einen Stau übersehen haben. Der Verkehr habe sich an dieser Stelle wegen einer Baustellenankündigung auf die Überholspur verlagert, informierte die Exekutive. Der Mann fuhr in Folge auf den Wagen eines Tschechen auf. Dieser wurde dadurch auf das Fahrzeug eines Österreichers geschoben.

Führerscheinentzug nach Alko-Unfall auf der A1

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Alkotest bei dem 64-Jährigen verlief allerdings positiv. Er hatte laut Polizei 1,7 Promille Alkohol intus. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Andreas Hertl neuer Klubobmann... +++ - Gerichtsgutachter soll 13 fals... +++ - Countdown für EU-Gipfel in Sal... +++ - EU-Gipfel: "Tauernherzen" als ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Die Luf... +++ - Migration und Brexit: Kein Dur... +++ - Kurz erwartet bei Salzburg-Gip... +++ - Der Herbst kommt über Nacht na... +++ - Unterhosen-Einbrecher in Salzb... +++ - Brutaler Übergriff in Wals: 35... +++ - 2.400 Kilo Mist liegt an der S... +++ - Studentenprotest zu EU-Gipfel ... +++ - Stundenlange Suchaktion am Zwö... +++ - Pinzgauer Projekt siegt bei Ös... +++ - Zwei Verletzte bei Frontalcras... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel