17 Tote bei Schiffsunglück vor Bali

Akt.:
Bei einem Schiffsunglück vor der indonesischen Ferieninsel Bali sind mindestens 17 Mitglieder einer Hochzeitsgesellschaft ums Leben gekommen. 24 weitere werden noch vermisst, acht konnten gerettet werden, sagte ein Sprecher der Behörde für Katastrophenschutz am Mittwoch.


Das Holzboot war auf dem Weg von der Insel Raas nach Bali, als sich das Unglück am Dienstag ereignet hatte. Unglücksursache sei vermutlich ein Motorschaden gewesen, sagte der Sprecher. Die Suche nach Überlebenden soll Donnerstagfrüh fortgesetzt werden. Wie Lokalmedien berichteten, sei der Bräutigam an Bord gewesen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Starker Rückreiseverkehr in Sa... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen