18-Jährige kracht gegen Betonmittelleitwand in Rutzenmoos

Akt.:
Die beiden Mitfahrerinnen wurden verletzt.
Die beiden Mitfahrerinnen wurden verletzt. - © Bilderbox
Gegen eine Betonmittelleitwand krachte am Dienstagabend eine 18-Jährige auf der Fahrt von Vöcklabruck nach Gmunden mit ihrem Auto. Die junge Frau kam von der Straße ab, die Feuerwehr Rutzenmoos (Bez. Vöcklabruck) musste mit 22 Mann ausrücken.

Die 18-jährige Ebenseerin kam am Dienstag gegen 23.00 Uhr mit ihrem Auto kurz vor dem Pendlerparkplatz (B145) von der Straße ab und donnerte in eine Fahrbahnabtrennung. Die beiden Freundinnen der Lenkerin, die sich auch im Auto befanden, wurden leicht verletzt und ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Unfallursache ungeklärt

Das Auto erlitt einen Totalschaden und musste von 22 Mann der Feuerwehr Rutzenmoos angehoben und abgeschleppt werden. Warum die junge Ebenseerin von der Straße abkam ist nicht geklärt, teilte die Polizei mit.

 

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Gutes Zeugnis für Salzburgs He... +++ - Für einen fairen und sauberen ... +++ - Nach Raubüberfall auf Wettbüro... +++ - Patientenverfügung: Das sind d... +++ - Zehnjährige Stieftochter missb... +++ - Psychisch kranke Eltern: Theat... +++ - Salzburgs Schüler zweitbeste i... +++ - Swap-Prozess: Stadt Salzburg k... +++ - Viel Grün: So stellen sich Sch... +++ - Moscheen: Rückzugsorte oder Pa... +++ - Rauchverbot könnte 1.500 Spita... +++ - Mann bei Skitour am Zwölferhor... +++ - Pinzgauer Lokalbahn: Triebwage... +++ - Pkw steht in Eugendorf in Flam... +++ - Probleme bei Volksbegehren ärg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen