18 Verkehrstote im ersten Halbjahr in Salzburg

Akt.:
2Kommentare
Die Zahl der Verkehrstoten ist gleich hoch wie letztes Jahr.
Die Zahl der Verkehrstoten ist gleich hoch wie letztes Jahr. - © APA/dpa/Julian Stratenschulte
18 Tote und mehr als 1.500 Verletzte, das ist die traurige Opferbilanz des Straßenverkehrs in Salzburg im ersten Halbjahr, informiert der VCÖ. Die Zahl der Verkehrstoten ist im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 gleich hoch. Die niedrigste Anzahl an Todesopfer gab es im ersten Halbjahr des Jahres 2013, als acht Menschen bei Verkehrsunfällen getötet wurden.

Fünf der 18 Todesopfer waren jünger als 30 Jahre. Mit 1. Juli wird die Probezeit beim Probeführerschein auf drei Jahre ausgeweitet. Während des Probeführerscheins gilt die 0,1 Promillegrenze. Bei schweren Verkehrsstrafdelikten wird eine Nachschulung angeordnet und die Probezeit um ein Jahr verlängert. In den Deliktkatalog wird nun neu die Missachtung des Handyverbots aufgenommen. Wenn in den ersten drei Jahre des Autofahrens “Don’t drink and drive” und “Don’t phone and drive” eingehalten werden, dann ist die Chance hoch, dass diese beiden Prinzipien auch danach beherzigt werden.

Heuer kamen bereits sechs Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen in Salzburg ums Leben sowie zehn Pkw-Insassen.

Salzburg: Vierthöchster Anzahl an Verkehrstoten

Österreichweit kamen seit Jahresanfang nach vorläufigen Zahlen 172 Menschen im Straßenverkehr ums Leben, die meisten in Niederösterreich mit 47. Salzburg weist nach Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark die vierthöchste Zahl an Verkehrstoten auf. In vier Bundesländern – Wien, Vorarlberg, Kärnten und Burgenland – kamen weniger als zehn Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++ - Unken: Ein Toter und zwei Verl... +++ - Das war die Fight Night 2.0 in... +++ - FPÖ bringt Svazek und Ragger i... +++ - Lehrling erhebt schwere Vorwür... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Motorradfahrer bei Unfall schw... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel