180 verkleidete Kinder bei Krapfenjause im Schloss Mirabell

Rund 180 kostümierte Kinder besuchten am Faschingsdienstag den Bürgermeister im Schloss Mirabell. Rund 180 kostümierte Kinder besuchten am Faschingsdienstag den Bürgermeister im Schloss Mirabell. - © Stadtgemeinde Salzburg
Mit lautstarken Gesängen eroberten am Faschingsdienstag  rund 180 phantasievoll kostümierte Mädchen und Buben der Volksschule Haydnstrasse samt ihren Lehrerinnen das Schloss Mirabell.

Bürgermeister Heinz Schaden lud die Feen, Seeräuber, Löwen, Räuber, falschen Polizisten (sowie zwei echte vom Begleitkommando) in den Marmorsaal auf eine Krapfenjause ein. Der Faschingsumzug der Haydnstrassen-Volksschulkinder durch die Neustadt hat Tradition, die Krapfenjause wird sich künftig einbürgern: “Nächstes Jahr kommen wir wieder”, kündigte die bunte Faschingsgesellschaft jedenfalls zum Abschied an.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen