19 Tote bei Erdrutsch im Nordwesten Chinas

Akt.:
Bei einem Erdrutsch im Nordwesten Chinas sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere seien verletzt worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag. Die Erdmassen begruben demnach am Freitagabend die acht Hütten der Arbeiter, die in der Stadt Yan’an in der Provinz Shaanxi eine Straße bauen sollten. Neun von ihnen waren sofort tot, zehn starben im Krankenhaus.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen