#1Blick: Horror-Clowns greifen um sich

Akt.:
Vor allem soziale Netzwerke sollen an der Verbreitung der Horror-Clowns verantwortlich sein.
Vor allem soziale Netzwerke sollen an der Verbreitung der Horror-Clowns verantwortlich sein. - © Youtube-Screenshot
Clowns sind irgendwie nie wirklich lustig. Ganz besonders nicht nach Mitternacht. Warum aber haben viele Leute Angst vor Clowns? Und was hat es mit dem vermehrten Aufkommen von Horror-Clowns rund um Halloween auf sich? Wir haben den #1Blick.




Clowns werden vor allem in Filmen gerne als Bösewichte dargestellt, wie etwa „Joker“ in „Batman“ oder „Es“ im gleichnamigen Film. Der wohl Gruseligste ist aber der einer bekannten Fast Food-Kette, was nicht ganz beabsichtigt sein kann. Wer will mit einem Maskottchen schon seine Kunden erschrecken? Wie auch immer.

 

Horror-Clowns in den USA und Frankreich

Eine Verkleidung als Clown bietet sich für einen Kriminellen natürlich an, in London gab es im vergangenen Jahr beispielsweise 117 Übergriffe, die auf kostümierte Täter zurückzuführen sind. Was nun aber in den sozialen Netzwerken abläuft, erreicht eine gänzlich neue Dimension. In der kalifornischen Stadt Wasco berichteten Einwohner immer wieder von Grusel-Clowns, die Nachts an öffentlichen Plätzen Passanten erschreckten. Auch aus Frankreich erreichen uns ähnliche Meldungen.

 

Die Angst vor Clowns

Geschminkte Gesichter und Kostüme erschweren das Erkennen von Emotionen. Dazu kommt ein Verhalten, das sich abseits von sozialen Normen bewegt – eine Angst vor Clowns ist also durchaus berechtigt. Gerade bei Kinder verbreiten die geschminkten Narren Unbehaglichkeit, was eigentlich die Frage nach der Effizienz der Clown-Doctors aufwirft.

 

Exekutive geht vor

Die Übergriffe durch Menschen im Faschingskostüm mehren sich, und fordern nun auch die Exekutive. Erst Montagabend wurde ein 18-Jähriger im südfranzösischen Montpellier zu einem Jahr Gefängnis, davon acht Monate auf Bewährung, verurteilt, weil er einen Mann 30 Schläge mit einer Eisenstange verpasst haben soll. Fragt sich nur, wann die Exekutive endlich die politische Bühne erreicht, auch hier gäbe es genug Clowns.

Die Themen bei #1Blick

Kurioses aus den Bereichen Wissenschaft, Natur und Politik präsentieren wir euch jeden Freitag in der Serie #1Blick. Themenvorschläge und Anregungen könnt ihr gerne an moritz.naderer@salzburg24.at per E-Mail senden.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen