20-jähriger Spanier als Hochstapler gestellt

Akt.:
Ein 20-jähriger Hochstapler ist in Spanien bis in die höchsten Kreise der Politik vorgedrungen. Der junge Mann mit den blauen Augen und fast kindlichem Gesichtsausdruck gab sich nach Medienberichten vom Wochenende mal als Berater der Regierung, mal als Mitarbeiter des Geheimdienstes CNI aus.


Auf Fotos ist er beim Händedruck mit König Felipe VI. oder mit dem früheren Ministerpräsidenten Jose Maria Aznar sowie mit anderen prominenten Politikern und Wirtschaftsbossen zu sehen. Der “kleine Nicolas”, wie der junge Mann in der Presse genannt wird, hatte als 15-Jähriger damit begonnen, in der Jugendorganisation der konservativen Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy ein Geflecht von Beziehungen aufzubauen.

Zuletzt kassierte er bei Unternehmern Geld mit dem Versprechen, ihnen mit seinen Kontakten zu Aufträgen zu verhelfen. Bei seiner Festnahme stellte die Polizei gefälschte Geheimdienstpapiere und Polizeiplaketten sicher. Die Justiz legt ihm Urkundenfälschung, Betrug und Amtsanmaßung zur Last.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hitze und heftige Gewitter am ... +++ - Salzburger Polizei klärt kompl... +++ - Leopoldskron: Mopedlenker (15)... +++ - 14-Jähriger bei Mopedunfall in... +++ - Arbeitsmarktservice Salzburg u... +++ - Salzburger Pärchen am Matterho... +++ - Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen