22-Jähriger beide Beine wieder angenäht

Akt.:
3Kommentare
Die Operation der jungen Landwirtin war erfolgreich.
Die Operation der jungen Landwirtin war erfolgreich. - © dpa/Angelika Warmuth
Die “Gute Nachricht” des Tages kommt heute aus Wien. Dort konnten einer jungen Frau nach einem schweren Unfall beide Beine wieder angenäht werden.

Anfang Oktober wurde eine Jungbäuerin in Niederösterreich schwer verletzt. Wie berichtet, gelangte die 22-Jährige während der Erntearbeiten mit den Füßen in den Mähdrescher.

Schnelle Rettung und Notversorgung

Die Landwirtin wurde 40 Zentimeter weit in die Maschine hineingezogen und erlitt schwerste Verletzungen. Der Rettungshubschrauber flog sie sofort ins Krankenhaus nach Wien. Auf Facebook fühlten Nutzer mit der Verletzten und schickten ihre Besserungswünsche.

Heikle Operation gut verlaufen

Wie die Niederösterreichischen Nachrichten nun berichten, konnten die Ärzte die Beine der 22-Jährigen wieder annähen. Die Operation war lange und schwierig, ist aber geglückt. Besonders für die Jungbäuerin und ihre Familie ist das ein erster Hoffnungsschimmer.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sturmwarnung für Salzburg in N... +++ - Drei Radfahrer bei Unfällen in... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizis... +++ - Auffahrunfall mit mehreren Aut... +++ - Räuber beißt Opfer in Salzburg... +++ - SPÖ-Spitzen machen Rendi-Wagne... +++ - 42. Rupertikirtag in Salzburg ... +++ - Quad stürzt über Böschung in L... +++ - Heftige Kollision zwischen Mot... +++ - Unfall beim Schlachten: 49-Jäh... +++ - Kurz und Schnöll treffen Sport... +++ - Demonstranten Ausreise verweig... +++ - 29 neue diplomierte Pflegekräf... +++ - Wetter: Herbstbeginn und erste... +++ - TAL: Turbine in Ölpipeline erz... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel