26-Jähriger bedroht anderen Autofahrer mit Waffenattrappe

Der 26-Jährige wollte die Pkw-Insassen schrecken, gab er gegenüber der Polizei an. (Symbolbild)
Der 26-Jährige wollte die Pkw-Insassen schrecken, gab er gegenüber der Polizei an. (Symbolbild) - © Bilderbox
In Angst und Schrecken hat am Montag ein 26-Jähriger aus Seewalchen (Bez. Vöcklabruck) vier Insassen eines Pkw auf der B145 im Bezirk Gmunden versetzt. Nach einem Überholmanöver griff der Oberösterreicher zu einer echt wirkenden Waffenattrappe und ging auf deren Wagen zu.

Ein 21-Jähriger aus Neukirchen und seine drei Begleiter meldeten am Montag bei der Polizei, dass sie soeben von einem ihnen unbekannten Mann mit einer Pistole bedroht und beschimpft worden seien. Anschließend sei der Täter geflüchtet.

Aus Ärger: 26-Jähriger wollte Pkw-Lenker schrecken

Nach eingeleiteter Fahndung wurde dessen Fahrzeug in der Cumberlandstraße in Gmunden angehalten. Der amtsbekannte 26-Jährige gab den Beamten die Waffenattrappe und erklärte, dass er sich über den Lenker geärgert habe und ihnen deshalb einen Schrecken einjagen wollte.

Laut Angaben der Anzeiger fuhr der Beschuldigte zuerst dicht auf ihren Pkw auf, bedrängte und überholte diesen und bremste das Auto anschließend auf der B145 bis zum Stillstand ab. Der 21-jährige Autofahrer musste deshalb sein Auto ebenfalls anhalten um eine Kollision zu vermeiden. Dann schaltete der Beschuldigte die Warnblinkanlage ein und stieg, mit einer für die Anzeiger echt wirkenden Waffenattrappe, aus dem Fahrzeug und beschimpfte den 21-Jährigen und die drei weiteren Insassen.

26-Jähriger wegen mehrerer Vergehen angezeigt

Der 26-jährige Autofahrer wird nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels auf freiem Fuß angezeigt. Des Weiteren wird er bei der Bezirkshauptmannschaft Gmunden wegen mehreren Verkehrsübertretungen angezeigt.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen