28-Jähriger verletzt sich bei Fallschirmsprung in Wels

Der Fallschirmspringer wurde unbestimmten Grades verletzt (Symbolbild).
Der Fallschirmspringer wurde unbestimmten Grades verletzt (Symbolbild). - © Bilderbox
Vermutlich aufgrund eines Eigenfehlers verlor ein 28-Jähriger aus Lochen am See bei der Landung eines Fallschirmsprunges in Wels die Kontrolle über seinen Schirm und verletzte sich.

Der 28-Jährige absolvierte am Flugplatz in Wels einen Fallschirmsprung. Kurz vor der Landung flog der erfahrene Springer eine enge Kurve, um Geschwindigkeit für die Landung aufzunehmen. Laut eigener Aussage unterschätzte der 28-Jährige die Höhe und schlug unsanft auf dem Boden auf. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Da der Fallschirm keine Beschädigungen aufwies, konnte ein technisches Gebrechen ausgeschlossen werdenm, berichtet die Polizei.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen