31. Dezember: Die Salzburg-News vor 10 Jahren

Silvester stand in Salzburg ganz im Zeichen der EURO 2008.
Silvester stand in Salzburg ganz im Zeichen der EURO 2008. - © Bilderbox/Archiv
Was ist heute vor 10 Jahren in Salzburg passiert? Zum runden Jubiläum von SALZBURG24 wollen wir uns zurückerinnern und präsentieren euch täglich die Top-Nachrichten aus Salzburg aus dem Jahr 2007.

Das geschah am 31. Dezember vor zehn Jahren in Salzburg:

Silvester – Salzburg ganz im Zeichen der EURO 2008

“Ganz Salzburg war Bühne” und der Silvester-Event stand ganz im Zeichen der EURO 2008. Vor Mitternacht wurden auf dem Residenzplatz die EURO 2008 und das neue Jahr eingezählt. Anschließend folgte das größte Feuerwerk in der Geschichte der Mozartstadt: Rund 15 Minuten wurde ein Lichtermeer in den Himmel gezaubert – teilweise in Form von Fußbällen. Ein Pech war nur, dass Bodennebel herrschte, so dass das Riesenspektakel nicht ganz so gut zu verfolgen war. Rund 40.000 Menschen – unter sehr viele Italiener – wohnten laut Polizei den Silvester-Feiern in der Altstadt bei. Zwischenfälle gab es keine nennenswerte.

EURO 2008: ÖFB startete mit Neujahrsempfang ins EURO-Jahr

Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) hat das EURO-Jahr 2008 mit einem Neujahrsempfang in den Wiener Börsesälen stimmungsvoll eingeläutet. Neben der Bekanntgabe des Vergabeverfahrens für das ÖFB-Ticketkontingent wurde auch das Gastgeschenk des ÖFB an die ausländischen Delegationen enthüllt – ein Kunstdruck in der limitierten Auflage von 200 Stück, den Christian Ludwig Attersee anlässlich der EM entworfen hat. EURO-Geschäftsführer Martin Kallen erhielt das erste Exemplar.

Brand in Hotel in Bad Gastein

In der Waschküche eines Hotels in Bad Gastein im Salzburger Pongau brach in der Früh ein Brand aus, der von der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes unter Einsatz von schwerem Atemschutz rasch gelöscht werden konnte. Für die im Hotel wohnenden Gäste bestand keine Gefahr, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Die Ursache des Feuers dürfte ersten Erhebungen zufolge ein defekter Gewerbewäschetrockner gewesen sein. Die Höhe des Schadens stand vorerst nicht fest.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Thalgaus Gemeindeamt erstrahlt... +++ - 270 Einsatzkräfte bei Großübun... +++ - Polizei veranstaltet Sicherhei... +++ - Hier dreht sich alles um Bier +++ - Brennender Asthaufen fordert F... +++ - Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen