34-jähriger Linzer nach Bauchstich notoperiert

Akt.:
Polizei war rasch zur Stelle
Polizei war rasch zur Stelle
Zu einem folgenschweren Streit ist es Montagabend gegen 21:25 Uhr in Linz gekommen. Ein 56-jähriger Bewohner eines Mehrparteienhauses rammte dabei seinem Kontrahenten ein Messer in den Bauch. Zwei Freunde, die dem 34-Jährigen zur Hilfe eilen wollten, erlitten leichte Schnittverletzungen. Bereits wenige Minuten nach der Tat klickten für den Verdächtigen die Handschellen.


Zwischen den beiden war ein Streit eskaliert, der jüngere dürfte den älteren Mann beleidigt haben, berichtete die Polizei auf APA-Anfrage. Das Opfer befand sich nach einer Not-OP am Vormittag auf dem Weg der Besserung, so das behandelnde Krankenhaus.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Preismonitor: So groß können d... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Überhitzte Solaranlage sorgt f... +++ - Saalfelden: Brutale Schlägerei... +++ - Wetter präsentiert sich ab Woc... +++ - Das war das Bartlmä-Fest in Pi... +++ - Landesfeuerwehrkommandant Leop... +++ - 22-Jähriger schlägt auf Kontra... +++ - Bischofshofen: Alkolenker über... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei droht ... +++ - Unbekannter Tourist stahl Geld... +++ - Leckereien beim European Stree... +++ - Die besten Bilder vom Roahax-T... +++ - Unfall in Parsch: Polizei such... +++ - Verkehr hat Salzburg fest im G... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen