Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

47-Jährige mittels Seilbergung vom Gaisberg geborgen

Die 47-jährige musste vom Polizeihubschrauber geborgen werden. Die 47-jährige musste vom Polizeihubschrauber geborgen werden. - © FMT-Pictures/T.A.
Eine 47-Jährige geriet Mittwochmittag auf dem Gaisberg in Panik weil sie nicht mehr weiter wusste. Die Frau wurde vom Hubschrauber geborgen.

Von der Hubschrauberbesatzung wurde die Frau von der Gaisbergspitze aus in Richtung Norden zwischen dem Rundwanderweg und dem Gipfel gesichtet. Sie hatte um 13:25 Uhr einen Notruf abgesetzt, da sie nicht mehr weiter wusste und in Panik geriet.

Es wurde eine Seilbergung durchgeführt und die Frau wurde wohlbehalten geborgen. Laut ihren eigenen Angaben war sie kurzzeitig in einem Ausnahmezustand geraten.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Streit in Salzburg AG: Landesrat Hans Mayr kritisiert Gunter Mackinger scharf
Im Streit um die Entmachtung des Verkehrschefs Gunter Mackinger in der Salzburg AG übt nun Verkehrs-Landesrat Hans Mayr [...] mehr »
34-Jährige bei Canyoningunfall in der Strubklamm schwer verletzt
Bei einem Canyoningunfall in der Strubklamm im Gemeindegebiet von Faistenau (Flachgau) wurde am Dienstag eine [...] mehr »
Wiestal: Fieberhafte Suche nach vermisstem Pensionisten
Ein 87-jähriger Flachgauer wird seit Montagfrüh im Bereich des Wiestal-Stausees in Hallein (Tennengau) vermisst. [...] mehr »
Frau vom Postalmklamm-Klettersteig gerettet
Zwei Frauen wollten am Montag den Postalmklamm-Klettersteig bei Strobl (Flachgau) durchsteigen. Die 23-Jährige hatte [...] mehr »
Rettungsaktion für Höhlenforscher: Bergrettung könnte auf Kosten sitzen bleiben
Noch gibt es keine offiziellen Zahlen darüber, wie viel die Rettungsaktion für den polnischen Höhlenforscher im [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren