47-Jährige mittels Seilbergung vom Gaisberg geborgen

Akt.:
Die 47-jährige musste vom Polizeihubschrauber geborgen werden.
Die 47-jährige musste vom Polizeihubschrauber geborgen werden. - © FMT-Pictures/T.A.
Eine 47-Jährige geriet Mittwochmittag auf dem Gaisberg in Panik weil sie nicht mehr weiter wusste. Die Frau wurde vom Hubschrauber geborgen.

Von der Hubschrauberbesatzung wurde die Frau von der Gaisbergspitze aus in Richtung Norden zwischen dem Rundwanderweg und dem Gipfel gesichtet. Sie hatte um 13:25 Uhr einen Notruf abgesetzt, da sie nicht mehr weiter wusste und in Panik geriet.

Es wurde eine Seilbergung durchgeführt und die Frau wurde wohlbehalten geborgen. Laut ihren eigenen Angaben war sie kurzzeitig in einem Ausnahmezustand geraten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++ - Harald Preuner: Politprofi gre... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen