6. Jänner: Die Salzburg-News vor 10 Jahren

Akt.:
Michael Aufhauser wird am 6. Jännrt 2007 mit einem Orden ausgezeichnet.
Michael Aufhauser wird am 6. Jännrt 2007 mit einem Orden ausgezeichnet. - © dpa/Ursula Düren
Was ist heute vor 10 Jahren in Salzburg passiert? Zum zehnjährigen Jubiläum von SALZBURG24 wollen wir uns zurückerinnern und präsentieren euch täglich die Top-Nachrichten aus Salzburg aus dem Jahr 2007.

Messerstiche bei Beziehungsstreit in Straßwalchen

Blutig ist am 6. Jänner 2007 in der Früh ein Beziehungsstreit in Straßwalchen im Flachgau ausgegangen. Eine Auseinandersetzung zwischen einem etwa 44 Jahre alten Mann und einer rund fünf Jahre jüngeren Frau eskalierte. Einer der beiden griff zum Messer. Sowohl die Frau, als auch der Mann erlitten bei den Handgreiflichkeiten lebensgefährliche Stich- und Schnittverletzungen.

Felix Gottwald feiert in Oberstdorf 19. Weltcupsieg

Doppel-Olympiasieger Felix Gottwald hat sich am Dreikönigstag von zehn Jahren eindrucksvoll an der Spitze der Nordischen Kombination zurückgemeldet. Der Salzburger feierte in Oberstdorf im ersten Einzelbewerb im Neuen Jahr seinen ersten Erfolg im Weltcup seit einem Jahr (Ruhpolding) und den insgesamt 19. seiner Karriere, die im März zu Ende gehen wird.

Nach Rang zwölf im Springen setzte sich der Salzburger im 15-km-Langlauf mit 4,6 Sekunden Vorsprung auf den Finnen Hannu Manninen durch, der die Weltcup-Führung vom sechstplatzierten Tiroler Christoph Bieler übernahm.

Tierschützer Michael Aufhauser mit Orden geehrt

Der bayerische Tierschützer Michael Aufhauser ist am 6. Jänner 2007 in Trier (deutsches Bundesland Rheinland-Pfalz) mit dem Kaiser-Augustus-Orden ausgezeichnet worden. Damit werde er für seine großen Verdienste “als Gründer und Tierengel von Gut Aiderbichl” – einem Gnadenhof für Tiere im Salzburger Henndorf – geehrt, teilte die vergebende Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) mit.

Aufhauser kündigte an, mit dem Preisgeld von 5555,55 Euro noch in diesem Monat 20 alte Esel aus Griechenland retten zu wollen, die vom Hungertod bedroht seien. Die Tiere sollten mit einem Lastwagen zum Gut Aiderbichl gebracht werden, wo sie dann auf großen Wiesen ihren Lebensabend verbringen könnten, sagte er. Auf Gut Aiderbichl leben rund 700 Tiere. Nach der gleichnamigen TV-Weihnachtssendung ist der Bauernhof einem Millionenpublikum bekannt. Aufhauser veranstaltet im Advent auch einen Christkindlmarkt auf seinem Salzburger Hof.

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in der Mozartstadt

Bei einem Wohnungsbrand im Salzburger Stadtteil Schallmoos haben drei Menschen Rauchgasvergiftungen erlitten. Das Feuer war am 6. Jänner kurz nach 7.30 Uhr vermutlich wegen eines elektrischen Defekts an einem Fernseher ausgebrochen. Die Wohnungsinhaberin, eine 75-jährige Pensionistin, konnte sich auf den Balkon retten, von wo sie die Berufsfeuerwehr barg, teilte der Journalbeamte der Polizei mit.

Die Pensionistin musste wegen der Rauchgasvergiftung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden, zwei weitere Personen wurde ebenfalls ins Spital gebracht, wo sie ambulant behandelt wurden. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht, die Höhe des Schadens stand am Samstag noch nicht fest.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen