61-jähriger Mühlviertler von Baum erschlagen

Akt.:
Ein 61-jähriger Mühlviertler ist Freitagvormittag in seinem Heimatort Berg bei Rohrbach von einem Baum erschlagen worden. Nachdem er die Fichte gefällt hatte, schnellte sie zurück und traf den Pensionisten am Kopf. Umgehende Wiederbelebungsversuche durch seinen Sohn und durch die Rettung blieben ohne Erfolg, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mit.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger NEOS wollen in die ... +++ - Warum die Patientenverfügung e... +++ - Wintertourismus bricht bereits... +++ - Die SALZBURG24-App neu erleben... +++ - Ehrenamt bekommt eigene Servic... +++ - Grödig: Feuerwehr rettet Katze... +++ - Eben im Pongau: Angestellte zw... +++ - Deutscher Raser-Trick auch in ... +++ - Kältewelle mit bis zu minus 20... +++ - Red Bull ist Österreichs präse... +++ - Eine Mister-Wahl der Herzen: S... +++ - 55-Jähriger droht Mitarbeitern... +++ - Werner Purkhart im Gefängnis: ... +++ - Betrugsmasche "CEO Fraud": Wen... +++ - Großarl: Stark betrunkene Pkw-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen