61-jähriger Mühlviertler von Baum erschlagen

Akt.:
Ein 61-jähriger Mühlviertler ist Freitagvormittag in seinem Heimatort Berg bei Rohrbach von einem Baum erschlagen worden. Nachdem er die Fichte gefällt hatte, schnellte sie zurück und traf den Pensionisten am Kopf. Umgehende Wiederbelebungsversuche durch seinen Sohn und durch die Rettung blieben ohne Erfolg, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mit.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++ - Am Dienstag kehrt der Hochsomm... +++ - Filmemacher Bernhard Wenger im... +++ - Steinlechner-Kreuzung: Pkw in ... +++ - 17-Jähriger bei Traktorunfall ... +++ - Hallein: Alko-Lenker (19) knal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen