62-jähriger Linzer von Pkw erfasst: Lebensgefährlich verletzt

Akt.:
0Kommentare
Der Fußgänger wurde lebensgefährlich verletzt. Der Fußgänger wurde lebensgefährlich verletzt. - © Bilderbox
Ein Fußgänger ist Freitagabend in Linz von einem Auto erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der 62-Jährige hat laut einem Augenzeugen die Fahrbahn betreten, ohne dabei auf den Verkehr zu achten. Ein 49-Jähriger konnte mit seinem Wagen nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erwischte ihn frontal. Der Notarzt brachte den Schwerverletzten in das AKH Linz. Das berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung.

Kurz vor 17.30 Uhr wollte der 62-Jährige die Freistädter Straße überqueren. Er wurde vom rechten Frontheck des Autos erfasst und prallte gegen die Windschutzscheibe. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und eine Fraktur des Unterschenkels. Im Krankenhaus wurde vom behandelnden Arzt der kritische Zustand des Mannes festgestellt.

Fahrerflucht in Lenzing: 16-Jährige angefahren

Nach einem flüchtigen Lenker liefen in Lenzing (Bezirk Vöcklabruck) die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Eine 16-Jährige war am Donnerstagabend auf einem Schutzweg von einem Auto mit dem linken Seitenspiegel gestreift worden. Das Mädchen kam zu Sturz und brach sich das Handgelenk. Ohne anzuhalten fuhr der Autofahrer weiter, obwohl er laut Polizei den Vorfall bemerkt haben musste. Das Mädchen konnte zwar Angaben zum flüchtigen Wagen machen, die Polizei bat auch Zeugen des Vorfalles, sich zu melden und zweckdienliche Angaben zum Vorfall zu machen. “Derzeit gibt es noch keine Hinweise auf den flüchtigen Autofahrer”, sagte ein Lenzinger Polizist der APA am Samstagvormittag. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen