63-Jähriger Salzburger abgängig: Teich ausgepumpt

Akt.:
Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte auf den Verbleib des Mannes (Symbolbild).
Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte auf den Verbleib des Mannes (Symbolbild). - © Bilderbox
Von einem 63-jährigen Salzburger fehlt seit Anfang August dieses Jahres jede Spur. Am Mittwoch wurde nun ein Teich in einem privaten Grundstück in Salzburg-Süd von der Berufsfeuerwehr ausgepumpt.

Auf dem Grundstück des 63-Jährigen wurden bereits mehrere Suchaktionen gestartet, bislang blieb aber jede ohne Erfolg. Um wirklich sicher gehen zu können wurde nun ein darauf befindlicher Teich ausgepumpt.

Teich ausgepumpt: Keine weiteren Hinweise

Dazu rückte die Berufsfeuerwehr an, Kriminalisten durchsuchten Haus und Keller, berichten die Salzburger Nachrichten am Donnerstag. Das Auspumpen des verschlammten Teiches blieb aber auch am Mittwoch ohne Erfolg.

63-Jähriger abgängig: Polizei geht von Unfall aus

Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte auf den Verbleib des Mannes. Auch sein Auto ist verschwunden. “Der Chefermittler geht nach wie vor von einem Unfallgeschehen aus”, gab Polizeipressesprecherin Valerie Hillebrand im Gespräch mit SALZBURG24 an. Die Suche soll fortgesetzt werden.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen