Akt.:

69-jährige Oberösterreicherin vertrieb schreiend Einbrecher aus Haus

Der Mann wollte mit einem Kantholz die dreifach verglaste Scheibe der Terrassentüre einschlagen. Der Mann wollte mit einem Kantholz die dreifach verglaste Scheibe der Terrassentüre einschlagen. - © Bilderbox/Symbolbild
Starke Nerven hat Freitagabend eine Pensionistin aus dem Bezirk Grieskirchen in Oberösterreich bewiesen: Mit lauten Schreien hatte die 69-Jährige einen Unbekannten vertrieben, der in ihr Haus einzubrechen versuchte.

Der Mann wollte mit einem Kantholz die dreifach verglaste Scheibe der Terrassentüre einschlagen, als die Frau durch den Lärm auf den Eindringling aufmerksam wurde. Während des Vorfalles war die Frau zwar allein daheim – trotzdem verständigte sie danach nicht die Polizei, sondern legte sich schlafen.

Frau schreit aus sicherer Entfernung auf den Mann ein

Gegen 21 Uhr vernahm die Pensionistin die verdächtigen Geräusche. Da gerade das Wohnhaus umgebaut wird, dachte sie zuerst, es sei auf der Baustelle etwas umgefallen. Erst die regelmäßigen Schläge gegen die Terrassentürfenster machten die Pensionistin stutzig. Sie drehte im Haus das Licht auf und schrie aus dem Vorraum in sicherer Entfernung auf den Mann ein. Dieser ergriff sofort die Flucht. Erst am nächsten Morgen erzählte die 69-Jährige ihrem Sohn, was geschehen war. Er schaltete die Polizei ein und erstattete Anzeige.

Polizei rät den Notruf in Anspruch zu nehmen

“Die Dame war eigentlich nur froh, dass sie alleine war. Normalerweise hätten nämlich ihre beiden sechs- bis siebenjährigen Enkel bei ihr übernachtet “, so ein Polizist zur APA. Die Sicherheitsdirektion wies in ihrer Presseaussendung am Samstag extra darauf hin, in derartigen Fällen den Polizeinotruf sofort in Anspruch zu nehmen. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Wolf hat bei St. Gilgen ein Schaf gerissen
Im Bereich von St. Gilgen am Wolfgangsee im Salzburger Flachgau ist ein Schaf von einem Wolf getötet worden. Die [...] mehr »
Subventions-Betrug im Innviertel aufgeflogen
Im Innviertel ist ein groß angelegter Subventions-Betrug aufgeflogen. Ein ehemaliger leitender Mitarbeiter eines [...] mehr »
Sammler lockte Linzern über 100.000 Euro heraus
Ein 41-Jähriger aus Steyr hat als angeblicher Sammler für eine Tierschutzorganisation zwei Linzern insgesamt mehr als [...] mehr »
Absätze bei Gasteiner Mineralwasser eingebrochen
Je schlechter das Wetter, desto mehr schwimmen den Mineralwasser-Abfüllern die Umsätze davon. "Bis Ende Juni hat es [...] mehr »
Australier gewann bei Heimatfilm-Festival
Der australische Regisseur Rolf de Heer hat mit seinem Film "Charlie's Country" beim 27. Festival "Der neue Heimatfilm" [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren