74-Jährige oö. Autolenkerin blieb bei Kollision mit Zug unverletzt

Der Pkw wurde am Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert (Symbolbild).
Der Pkw wurde am Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert (Symbolbild). - © Bilderbox
Unverletzt hat eine 74-Jährige Autolenkerin Montagmittag eine Kollision mit einem Güterzug in Ebensee (Bezirk Gmunden) überstanden. Offenbar übersah sie am Bahnübergang die ankommende Lok und zehn mit Salz beladene Waggons.

Beim Überqueren der Gleise wurde ihr Auto beim Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert. Auch der 34-jährige Lokführer blieb unverletzt. Der Bahnverkehr zwischen Bad Ischl und Ebensee war für eine halbe Stunde unterbrochen, berichtet die Polizei am Montag.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++ - Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen