74-Jährige oö. Autolenkerin blieb bei Kollision mit Zug unverletzt

Der Pkw wurde am Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert (Symbolbild).
Der Pkw wurde am Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert (Symbolbild). - © Bilderbox
Unverletzt hat eine 74-Jährige Autolenkerin Montagmittag eine Kollision mit einem Güterzug in Ebensee (Bezirk Gmunden) überstanden. Offenbar übersah sie am Bahnübergang die ankommende Lok und zehn mit Salz beladene Waggons.

Beim Überqueren der Gleise wurde ihr Auto beim Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert. Auch der 34-jährige Lokführer blieb unverletzt. Der Bahnverkehr zwischen Bad Ischl und Ebensee war für eine halbe Stunde unterbrochen, berichtet die Polizei am Montag.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen