74-Jährige oö. Autolenkerin blieb bei Kollision mit Zug unverletzt

Der Pkw wurde am Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert (Symbolbild).
Der Pkw wurde am Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert (Symbolbild). - © Bilderbox
Unverletzt hat eine 74-Jährige Autolenkerin Montagmittag eine Kollision mit einem Güterzug in Ebensee (Bezirk Gmunden) überstanden. Offenbar übersah sie am Bahnübergang die ankommende Lok und zehn mit Salz beladene Waggons.

Beim Überqueren der Gleise wurde ihr Auto beim Heck vom Zug erfasst und in ein Feld geschleudert. Auch der 34-jährige Lokführer blieb unverletzt. Der Bahnverkehr zwischen Bad Ischl und Ebensee war für eine halbe Stunde unterbrochen, berichtet die Polizei am Montag.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das sind die Chancen und Risik... +++ - Zoo Salzburg verabschiedet sic... +++ - 165.000 Besucher stürmten auf ... +++ - Das ist der Fahrplan der neuen... +++ - Thalgau: Pkw-Lenker erfasst Re... +++ - Das 34. Voglauer Sommerfest +++ - Historische Kutschengala in Ab... +++ - Schwer betrunkener Autofahrer ... +++ - NEOS geben grünes Licht für Ko... +++ - Das ist die neue Salzburger La... +++ - Schellhorn neuer Landesspreche... +++ - Grill-Weltmeister Helmut Karl ... +++ - Schwer alkoholisierter Biker s... +++ - Haslauer holt neue Gesichter i... +++ - Salzburger Biker in Kärnten sc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen