79-jähriger Steirer stürzte in Bauschacht und starb

Akt.:
1Kommentar
Dem 79-Jährigen konnte nicht mehr geholfen werden. (Symbolbild)
Dem 79-Jährigen konnte nicht mehr geholfen werden. (Symbolbild) - © Bilderbox
Ein 79 Jahre alter Pensionist aus Nestelbach bei Graz (Bezirk Graz-Umgebung) ist am Samstag bei Wartungsarbeiten am Einfahrtstor seinen Wohnhauses ums Leben gekommen. Er ist in einen nur eineinhalb Meter tiefen Schacht gestützt und dabei so unglücklich aufgekommen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Laut Auskunft der Polizeiinspektion Laßnitzhöhe ist der Pensionist gegen Mittag kopfüber in den Schacht gestürzt. Wie es zu dem Sturz kommen konnte, war vorerst noch unklar. Der regungslos aufgefundene Mann wurde mithilfe der Feuerwehr Nestelbach geborgen, die Rettungskräfte kämpften jedoch vergebens um das Leben der schwerverletzten Person.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Thalgau: Fahrzeugbrand auf A1 ... +++ - Zimmerbrand in Saalfelden ford... +++ - "88" als Wunschkennzeichen: Wi... +++ - "Schwarze Nacht": Salzburger Ö... +++ - Aktion Hermes: Schwerpunktkont... +++ - Lawinengefahr in Salzburg blei... +++ - Salzburger Politologe Reinhard... +++ - Nach Überfall auf Wettlokal be... +++ - Mordverdächtiger Soldat aus Sa... +++ - Angeblicher sexueller Missbrau... +++ - 2017 erstmals über drei Millio... +++ - Jugendbande in Salzburg wegen ... +++ - "da.stinkts.net": Internetseit... +++ - Lawinengefahr: "Angespannter 3... +++ - Vignettenpflicht für freiwilli... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel