Giftköder: Präpariertes Fleisch in Oberndorf entdeckt

Akt.:
1Kommentar
Im Schnee lassen sich Giftköder leicht verstecken. (Symbolbild)
Im Schnee lassen sich Giftköder leicht verstecken. (Symbolbild) - © OLI SCARFF / AFP
Hundebesitzer aufgepasst: In Oberndorf (Flachgau) wurden am Sonntag mit Nägeln präparierte Fleischstücke entdeckt. In der vergangenen Woche wurden insgesamt acht Vorfälle gemeldet.

Wie der Verein Tierfreunde Österreich am Montag in einer Aussendung mitteilt, seien die präparierten Hackfleischstücke in der Gegend um den Oichtenspitz bei der Brücke in die Au in Oberndorf gefunden worden. Glücklicherweise dürfte kein Tier dadurch verletzt worden sein.

Dieser Fund reihe sich der Aussendung zufolge aber in eine wahre Serie von Giftköder-Attacken ein. So wurden in der Vorwoche österreichweit insgesamt acht Funde registriert. Mindestens drei Hunde seien an den Folgen verstorben.

Giftköder – auch für Kinder lebensgefährlich

Giftköder sind nicht nur für Tiere gefährlich, sondern können auch für Kinder allzu schnell zum Verhängnis werden, vor allem wenn diese in stark frequentierten Parks oder auf Spielplätzen ausgelegt werden. Auch Eltern sollten sich daher stets über aktuelle Giftköder-Warnungen auf dem Laufenden halten, rät der Verein.

Wurde mein Hund vergiftet?

Ob als mit Rasierklingen oder Nägeln gespickte Fleischstücke oder “Leckerlis”, die mit Rattengift und Schneckenkorn versetzt werden – die Methoden sind erschreckend vielfältig. Genauso verschieden sind demnach auch die Symptome, die oftmals erst nach mehreren Stunden oder gar Tagen auftreten.

Auffällige Symptome sind:

  • Durchfall, Erbrechen
  • Blut im Urin, Kot oder Erbrochenen
  • Schwierigkeiten beim Atmen, Atemnot
  • Extreme Müdigkeit bis hin zur Benommenheit
  • Ungewöhnlich ruhiges Verhalten des Vierbeiners
  • Auffallend starker Speichelfluss, schaumiger Speichel
  • Fieber
  • Bauchschmerzen

Beim geringsten Verdacht sollte in jedem Fall umgehend ein Tierarzt konsultiert werden.

Giftköder-Warnungen aufs Handy

Für Tierhalter gibt es alle Giftköder-Warnungen kostenlos per WhatsApp direkt aufs Handy.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 8.000 Jugendliche feiern Pfing... +++ - Wetter bleibt unbeständig und ... +++ - Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++ - Wohnung in Liefering ausgebran... +++ - Pilotprojekt für bienenfreundl... +++ - Pfingsten feiert den Heiligen ... +++ - Dieb stiehlt Widder von Weide ... +++ - Felsbrocken stürzt auf Promena... +++ - Fahrzeug stürzt bei Schwarzach... +++ - Radstadt: 27-Jähriger wiederho... +++ - Die 45. Salzburger Dult ist er... +++ - Riss in Cockpitscheibe: Fliege... +++ - Straßwalchen: Pkw-Lenkerin ram... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern