Salzburger Faschingsnarren in Bad Reichenhall von sechs Männern angegriffen: Pinzgauer (27) schwer verletzt

Akt.:
Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. - © dpa
Während er mit Freunden Fasching feierte, ist in Bad Reichenhall (Lkr. BGL) im benachbarten Bayern ein 27-jähriger Pinzgauer plötzlich von einem Unbekannten attackiert und zu Boden geschlagen worden. Er erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Der Vorfall hat sich laut Auskunft der Polizei Bad Reichenhall bereits am Freitag in der Fußgängerzone von Bad Reichenhall ereignet.

Demnach sind die vier Pinzgauer, die verkleidet unterwegs waren, gegen 4 Uhr früh auf eine Gruppe von sechs Männern gestoßen. Einer aus dieser Gruppe griff plötzlich den 27-Jährigen aus Lofer an und schlug ihn mit voller Wucht – vermutlich einem Fauststoß, zu Boden, teilt die Polizei mit.

Salzburger flüchten vor Angreifern

Die Salzburger flüchteten sofort vor den Angreifern und alarmierten die Einsatzkräfte. Der 27-Jährige erlitt durch den Schlag eine Jochbogenfraktur.

Polizei Bad Reichenhall bittet um Hinweise

Der Täter trug ein weißes Basecap und einen weißen Kapuzenpullover. Die Polizei Bad Reichenhall bittet um Zeugenhinweise und der Telefonnummer: 0049(0)8651/9700.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Thalgau: Schwerer Kreuzungs-Cr... +++ - Bischofshofen: Probeführersche... +++ - Neos fixierten ihre Liste für ... +++ - Aufregung um mutmaßlichen Angr... +++ - Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++ - Neumarkt: Unbekannte randalier... +++ - Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern