Abbas will Siedler am Zugang zu Tempelberg hindern

Akt.:
Polizei schränkte Zugnag zum Tempelberg ein
Polizei schränkte Zugnag zum Tempelberg ein
Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas hat die Palästinenser dazu aufgerufen, “Siedler” daran zu hindern, den Tempelberg in Jerusalem zu betreten. Die offizielle palästinensische Nachrichtenagentur Wafa zitierte am Freitagabend aus einer Rede von Abbas.


Man müsse “die Siedler” mit “allen nötigen Mitteln daran hindern, das Gelände zu betreten”, so Abbas demnach. Die Al-Aksa-Moschee müsse geschützt werden, sagte er laut anderen Medienberichten weiters.

In den vergangenen Wochen hatte die israelische Polizei den Zugang zum Tempelberg stark eingeschränkt. Oft wurden nur Frauen und Männer über 50 Jahren zugelassen. Immer wieder kam es zu Ausschreitungen mit Festnahmen und Verletzten.

Der Tempelberg ist für Juden und Muslime gleichermaßen eine heilige Stätte. Dort liegen der Felsendom und die Al-Aksa-Moschee, die zu den wichtigsten Pilgerstätten der Muslime zählen. Am Fuß des Bergs befindet sich die Klagemauer, ein Rest des jüdischen Tempels aus der Antike.

Israel hatte den Ostteil Jerusalems mit der Altstadt während des Sechstagekriegs 1967 erobert. Der Tempelberg, der in diesem Gebiet liegt, wird heute von Jordanien und der islamischen Behörde Wakf verwaltet.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++ - Am Dienstag kehrt der Hochsomm... +++ - Filmemacher Bernhard Wenger im... +++ - Steinlechner-Kreuzung: Pkw in ... +++ - 17-Jähriger bei Traktorunfall ... +++ - Hallein: Alko-Lenker (19) knal... +++ - Fünf Verletzte bei Pkw-Absturz... +++ - Salzburger Straßentheater feie... +++ - Almrauschmusi spielt am Reside... +++ - KTM übergibt X-Bow am Salzburg... +++ - Bergsteiger (64) stürzt in Kap... +++ - 15 Kilometer Stau nach Lkw-Unf... +++ - Mehrheit laut Umfrage gegen Ab... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24