Abrissarbeiten beim SCA haben begonnen

Akt.:
Die Bagger sind aufgefahren.
Die Bagger sind aufgefahren. - © FMT-Pictures/ M.W.
Die Abrissarbeiten des Shopping Center Alpenstraße (SCA) haben begonnen. Das Einkaufszentrum wird bis 2014 teils neu gebaut und erweitert. Es soll zu neuen Hotspot des Salzburger Südens werden.

Mit einem Investitionsvolumen von 60 Millionen Euro haben Anfang April die Bauarbeiten für das neue Shopping Center Alpenstraße begonnen. Im östlichen Teil der SCA kann man trotz der Bauarbeiten weiter ungestört dem Shoppingvergnügen nachgehen. Das SCA wird um insgesamt 24.000 Quadratmeter erweitert und soll zum neuen Hotspot des Salzburger Südens werden.

Das ist das neue SCA

Glänzen soll das neue SCA vor allem mit modernster Architektur, vielfältigen Ladenangeboten, perfekten Parkmöglichkeiten und bester Erreichbarkeit. Entworfen wurde das Einkaufszentrum von den Grazer Architekten von „LOVE architecture and urbanism“. „Ziel war es, eine Architektur zu schaffen, die auch in 30 Jahren noch aufregend ist“, so Centermanager und Geschäftsführer Thomas Wagner.

Lediglich ein kleiner Teil des bestehenden Shoppingcenters, jener der sich stadtauswärts auf der linken Seite befindet, bleibt erhalten. „Während der Umbauarbeiten läuft der Shopping-Betrieb dort auch nahtlos weiter“, schildert Wagner. Dieser Teil wird im Zuge der Erweiterung auch komplett modernisiert und mit dem neugebauten Teil auf der anderen Seite der Alpenstraße über eine unterirdische Passage verbunden.

Jener Teil des SCA, der komplett neu gebaut wird, soll optisch an ein großes Geschenk erinnern. Dafür werden weiße Membranfelder über den gesamten Baukörper gezogen. Für die Gestaltung des Gebäudeinnenraums ist ein klassisches Mallkonzept, kombiniert mit der Idee eines Marktplatzes und Platz für einen eigenen Eventbereich, geplant.

88 Geschäftseinheiten im SCA

Neben Gastronomieeinheiten in jedem Shopping-Komplex werden 88 Ladeneinheiten völlig neu gestaltet. „Auch der erste Media Markt Österreichs, der auf über 3000 Quadratmetern auch weiterhin die größte TV- und Heimkinoauswahl sowie die größte Computerabteilung Salzburg bieten wird, wird seine Position als Ankermieter und Zugpferd behalten“, so Wagner.

Parkhaus mit 700 Stellplätzen

Auch die Parkmöglichkeiten im SCA werden völlig neu gestaltet. So wird es mit je zwei Ein- und Ausfahrten ein 700 Stellplätze großes Parkhaus geben. Auch die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist bekanntermaßen unkompliziert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wals: 82-Jähriger erleidet wäh... +++ - Rennradfahrer (55) verliert be... +++ - Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Saalfelden: Fußgänger über Abh... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen