Abtenau: Mann schlägt auf 74-Jährige mit Nudelholz ein

Akt.:
2Kommentare
Auch gegenüber den einschreitenden Beamten verhielt sich der Frühpensionist aggressiv und wurde handgreiflich (Themenbild).
Auch gegenüber den einschreitenden Beamten verhielt sich der Frühpensionist aggressiv und wurde handgreiflich (Themenbild). - © APA/Barbara Gindl
In einem Mehrparteienhaus in Abtenau (Tennengau) trat Freitagmorgen ein 48-Jähriger mit dem Fuß die Wohnungstüre seiner Nachbarin ein. Anschließend ging er mit einem Nudelholz auf sie los, auch gegen die Polizei ging der Mann äußerst aggressiv vor.

Der 48-jährige Frühpensionist soll die 74-Jährige durch Schläge mit der der Hand und dem Nudelholz am Kopf verletzt haben, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Samstag. Eine Hausbewohnerin bekam die Auseinandersetzung mit und verständigte daraufhin die Polizei.

Abtenau: Mann schlägt auf Polizist ein und bedroht ihn

Auch gegenüber den einschreitenden Beamten verhielt sich der Frühpensionist aggressiv und wurde handgreiflich. Er schlug auf einen Polizisten mit der Faust ein und bedrohte ihn mit dem umbringen. Der Frühpensionist sei alkoholisiert gewesen, hieß es bei der Polizei. Warum er auf seine Nachbarin losgegangen ist, konnte bei der Einvernahme nicht geklärt werden. Der Mann wurde festgenommen, die Staatsanwaltschaft Salzburg veranlasste die Einlieferung in die Justizanstalt Puch-Urstein.

(SALZBURG24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Flachgauerin überweist Online-... +++ - Ein Railjet schneller als der ... +++ - Bagger fahren bei PH Salzburg ... +++ - Große Unterschiede beim Thema ... +++ - Bisheriger Hitzewelle-Rekord e... +++ - Straftaten mit Schusswaffen in... +++ - Mehr Parkplätze am Bahnhof Gol... +++ - Immer mehr Kinder in Salzburg ... +++ - Masern-Epidemie in Europa - So... +++ - Drogenring ausgehoben: Suchtgi... +++ - 8.260 Fahrzeuge in Österreich ... +++ - Sozialbetrug: Schaden im fünfs... +++ - Polizei sucht Zeugen nach Körp... +++ - Mahd in den Naturschutzgebiete... +++ - Müll und Unrat sorgen für Ärge... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel