Acht Österreicher fahren 2017 in WorldTour-Teams

Akt.:
Pöstlberger ist beim neuen Team Bora
Pöstlberger ist beim neuen Team Bora - © APA
Zumindest acht österreichische Radprofis und damit so viele wie noch nie werden 2017 bei Teams der WorldTour unter Vertrag stehen. Der Weltverband teilte am Mittwoch mit, dass auch 2017 und 2018 entgegen früheren Plänen einer Reduktion 18 Rennställe der ersten Division angehören werden. Damit hat auch Bernhard Eisels Team Dimension Data die Zugehörigkeit zur Top-Kategorie sicher.

Allerdings werden alle Teams noch von der Lizenzkommission u.a. auf ihre finanzielle Situation geprüft. Neu in der WorldTour ist das Team Bora mit dem Österreicher-Trio Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger. Marco Haller fährt weiterhin für Katjuscha, Georg Preidler trägt das Sunweb-Giant-Trikot. Matthias Brändle und Michael Gogl wechselten zu Trek. Dort erhielt Riccardo Zoidl keinen neuen Vertrag, der Oberösterreicher hofft aber noch auf ein Engagement in der obersten Kategorie.

In der 2. Division, in einem Professional Continental Team, werden 2017 Stefan Denifl (Wechsel zu Aqua Blue Sport) und Felix Großschartner (weiterhin CCC) fahren. Der Arbeitgeber von Matthias Krizek, das Team Roth, stellte den Betrieb ein, der Ex-Staatsmeister ist künftig bei Tirol Cycling engagiert.

Teams der ÖRV-Profis 2017:

WorldTour: Matthias Brändle, Michael Gogl (beide Trek), Bernhard Eisel (Dimension Data), Marco Haller (Katjuscha), Patrick Konrad, Gregor Mühlberger, Lukas Pöstlberger (alle Bora), Georg Preidler (Sunweb)

Professional Continental Team: Stefan Denifl (Aqua Blue Sport), Felix Großschartner (CCC)

Noch ohne Vertrag: Riccardo Zoidl

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen