Älteste bekannte Stein-Inschrift der Zehn Gebote wird versteigert

Die Tafeln müssen danach öffentlich ausgestellt werden.
Die Tafeln müssen danach öffentlich ausgestellt werden. - © Twitter/Heritage Auctions
Die vermutlich älteste bekannte Inschrift der biblischen Zehn Gebote auf Stein aus dem 4. Jahrhundert wird in Kalifornien versteigert. Auf der etwa 90 Kilogramm schweren, 61 Zentimeter hohen Marmortafel ist über 20 Zeilen samaritanische Schrift eingraviert, die dem Hebräischen und Aramäischen entstammt.


Die 1913 bei Ausgrabungen für einen Bahnhof entdeckte Tafel soll am 16. November in Los Angeles versteigert werden, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Montag mit. Das Eröffnungsgebot liegt bei 250.000 Dollar (knapp 230.000 Euro).

Dem beim Auktionshaus für Antiquitäten zuständigen Direktor David Michaels zufolge schmückte die Tafel vermutlich den Eingang zu einer Synagoge, die von den Römern zwischen 400 und 600 nach Christus oder auf einem Kreuzzug im 11. Jahrhundert zerstört wurde. Auf der quadratischen Tafel werden nach einer einleitenden Widmung neun der zehn aus der Bibel bekannten Gebote aufgelistet. An zehnter Stelle folgt die Weisung, auf dem Garizim einen Tempel zu errichten. Dieser Berg im heutigen Westjordanland bildete bereits zu Zeiten der Perser das religiöse Zentrum der Samaritaner, deren Religionsgemeinschaft heute noch etwa 800 Mitglieder zählt.

Tafeln müssen öffentlich ausgestellt werden

Da die israelische Altertumsbehörde (IAA) die Marmortafel zum nationalen Kulturgut erklärt hat, müssen potenzielle Käufer vor Abgabe eines Gebots zustimmen, diese öffentlich auszustellen. Der Rabbi Shaul Deutsch hatte sie 2005 für sein Living Torah Museum in New York gekauft und stellt sie nun zum Verkauf. Sein Museum zeigt Artefakte jüdischer Geschichte und jüdischen Lebens.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Betrüger erleichtert Pensionis... +++ - Elisabethinum feiert 100. Gebu... +++ - Einbrecher treiben Unwesen in ... +++ - BORG in Radstadt feiert 50-jäh... +++ - Feuerwehrjugend Bruck übt 24-S... +++ - Hospizbegleiterin Lieselotte J... +++ - Herbst meldet sich mit Sonnens... +++ - Schauriges Treiben bei der "Na... +++ - Nachbar mit Fußtritten und Fau... +++ - Spektakuläre Show der Untersbe... +++ - Das war das Krampuskränzchen i... +++ - Alkolenker verursacht Unfall m... +++ - Walser Stefan Schnöll übernimm... +++ - Fallschirmspringer bei Absturz... +++ - Flüchtling nach Drohungen gege... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen