Aggressiver Berlin-Tourist beißt Zugpassagier Teil von Ohr ab

Während einer Zugfahrt kam es zu der blutigen Auseinandersetzung. (Symbolbild)
Während einer Zugfahrt kam es zu der blutigen Auseinandersetzung. (Symbolbild) - © Bilderbox
Ein aggressiver Bahnfahrer hat in Berlin einem anderen Fahrgast im Streit ein Teil von dessen Ohr abgebissen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Vorabend in einem Regionalzug im Südosten Berlins.

Demnach beschimpfte ein 43-jähriger Tourist aus Norwegen in englischer Sprache einen dunkelhäutigen Fahrgast aus Deutschland und provozierte ein Handgemenge.

37-Jähriger will Streit schlichten: Selbst attackiert

Als es zwischen den beiden Männern zu den Handgreiflichkeiten kam, schritt nach Polizeiangaben ein 37-jähriger Berliner schlichtend ein. Allerdings ließ sich der Berlin-Besucher nicht beruhigen und attackierte stattdessen den 37-Jährigen. Dabei biss der Angreifer dem Mann ein mehrere Zentimeter großes Stück aus der rechten Ohrmuschel heraus.

Das Bissopfer blutete heftig und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, der Angreifer wurde festgenommen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen