Alitalia und Meridiana streichen Jobs

Akt.:
Italiens Flugverkehr in der Krise
Italiens Flugverkehr in der Krise
Die Krise im italienischen Flugbereich scheint endlos. Nachdem Alitalia im Zuge des Einstiegs der arabischen Airline Etihad 994 Kündigungen bestätigt hat, gerät auch die private Fluggesellschaft Meridiana Fly in Turbulenzen. Die Airline stellte 1.634 Mitarbeiter auf Kurzarbeit. Die Jobs sollen gekürzt werden, teilte das Unternehmen mit.


Vergebens setzte sich bisher die Regierung in Rom ein, um die Jobs bei Alitalia und Meridiana zu retten. Auch der Papst hatte zuletzt für die Rettung der Jobs plädiert. Der Jobabbau betrifft bei Meridiana auch 262 Piloten. Zugleich will die Airline ihre Flotte modernisieren. Damit soll Meridiana Fly mit jährlich vier Millionen Passagieren pro Jahr bis Ende 2015 lediglich mit Boeing-Maschinen fliegen.

Meridiana Fly steht im Besitz des Prinzen Aga Khan, dem geistlichen Oberhaupt der ismaelitischen Muslime und geschäftstüchtiger Touristik-Unternehmer. Aga Khan hatte vor einem Jahr einer Kapitalerhöhung im Wert von 201 Mio. Euro wegen der Verluste seiner Fluggesellschaft zugestimmt.

Meridiana Fly kämpft nach der Fusion mit der Fluggesellschaft Air Italy im Jahr 2011 gegen eine schwere Krise. Aus dem Zusammenschluss ist eine Gruppe mit einem Umsatz von 800 Mio. Euro entstanden, die Marktführer bei den Flugverbindungen in Richtung Sardinien ist. Die Fluggesellschaft hat jedoch die Rezession in Italien hart zu spüren bekommen und ist nach Medienangaben an den Rand des Bankrotts geschlittert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen