Alkolenker im Pinzgau und Tennengau aus Verkehr gezogen

Akt.:
Mit Alkohol im blut wurden zwei Autofahrer erwischt.
Mit Alkohol im blut wurden zwei Autofahrer erwischt. - © APA/Hochmuth
Gleich zwei Alkolenker wurden Montagabend im Salzburger Land aus dem Verkehr gezogen: In Hallein (Tennengau) missachtete ein Autofahrer das Rotlicht direkt vor einer Polizeistreife, in Zell am See (Pinzgau) hatte ein Lenker noch mehr am Kerbholz.

In Hallein wurde ein 36-jähriger Pkw-Lenker von der Polizei angehalten, als er unmittelbar vor dem Streifenwagen bei Rotlicht in eine Kreuzung einbog. Bei einem Alko-Test hatte der Mann schließlich 0,88 Promille Alkohol im Blut. Die Beamten nahmen ihm den Führerschein vorläufig ab, er wird angezeigt.

Rasender Alkolenker im Pinzgau

Bei Kontrollen in Zell am See hielten Polizisten einen 30-jährigen Autofahrer an. Der Mann wurde mit einer Geschwindigkeit von 84 Stundenkilometern bei erlaubten 50 km/h gemessen, so die Polizei. Schließlich stellte sich heraus, dass dem Lenker der Führerschein bereits seit mehreren Jahren entzogen worden war. Zudem wies ein Alkotest einen Wert von 1,32 Promille Alkohol im Blut auf. Das Fahrzeug wurde abgestellt, der Mann wird ebenfalls angezeigt.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen