Alkolenker verursachen mehrere Unfälle in Salzburg

Alkolenker bauten in der Nacht auf Samstag Unfälle in Salzburg (Symbolbild).
Alkolenker bauten in der Nacht auf Samstag Unfälle in Salzburg (Symbolbild). - © Bilderbox
In der Nacht auf Samstag wurden mehrere Fahrzeuge im Land Salzburg in Unfälle verwickelt. Bei allen drei Unfälen im Flachgau und im Pongau war Alkohol im Spiel.

Auf der Tauernautobahn bei Eben (Pongau) kollidierte ein 31-jähriger Türke mit seinem Pkw mit dem Auto eines 28-jährigen kroatischen Lenkers, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Verletzt wurde niemand, der Alkotest bei dem Türken ergab mehr als ein Promille. Er wurde angezeigt.

Frau kommt in Großgmain von der Straße ab

Eine 26-jährige Österreicherin kam auf der Westautobahn bei der Betriebsumkehre Großgmain (Flachgau) von der Straße ab und konnte auf der Böschung nicht mehr weiterfahren. Die Frau hatte laut Alkotest mehr als 1,5 Promille, teilte die Polizei mit. Sie musste den Führerschein abgeben, das Auto wurde abgeschleppt.

Flachgauer stürzt mit Auto in Bach

Am Freitagabend stürzte ein 28-jähriger Flachgauer in Thalgau (Flachgau) mit seinem Auto in einen Bach. Er hatte 1,6 Promille, teilte die Polizei mit. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen, das Fahrzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen