Alkolenkerin geht Sprit mitten auf A1 aus

Akt.:
Die Alkolenkerin kassiert eine Anzeige.
Die Alkolenkerin kassiert eine Anzeige. - © APA
Da staunte die Salzburger Polizei nicht schlecht: Am Samstag um 5 Uhr früh parkte ein Pkw auf der Autobahn. Das Fahrzeug stand mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf einem Fahrstreifen der Westautobahn (A1) kurz nach der Messeauffahrt. Einer 24-jährigen betrunkenen Lenkerin aus dem Flachgau und ihrem 30-jährigen Begleiter war der Sprit ausgegangen, teilte die Polizei mit.

Die junge Frau war mit ihrem Fahrzeug an einer äußerst gefährlichen Straßenstelle gestrandet. Auf dem Wagendach standen noch eine Bier- und eine Weinflasche. Ein Alkotest ergab rund 1,2 Promille, berichtete die Exekutive.

Alkolenkerin verliert Führerschein

Die Beamten organisierten Benzin von einer Tankstelle und brachten den liegengebliebenen Wagen zur Autostation Söllheim, wo er versperrt abgestellt wurde. Der 24-Jährigen wurden Fahrzeugschlüssel sowie Führerschein abgenommen. Sie wird angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Österreich sammelt und verarbe... +++ - Wo in Salzburg im Sommer gebau... +++ - Schaulustigen droht künftig Ge... +++ - E-Mobilität: IONICA öffnet Pfo... +++ - Pkw stürzt in St. Johann über ... +++ - Nur 27 statt 93 Deutschförderk... +++ - So steht es um den Wolf in Sal... +++ - Trockenheit: "Sonnwendfeuern s... +++ - E-Bike: Akkus vor Hitze schütz... +++ - Abkühlung pünktlich zum Wochen... +++ - Familienauto auf der A10 in Fl... +++ - Gesamt 38 Jahre Haft im Fall R... +++ - Salzburger Rechungshof wird 25... +++ - Generalsanierung des Justizgeb... +++ - Salzburger Jugendliche beim Ol... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen