Alle nach Manchester-Anschlag Festgenommenen wieder auf freiem Fuß

Alle Verhafteten wurden wieder frei gelassen.
Alle Verhafteten wurden wieder frei gelassen. - © AFP
Die britische Polizei hat alle Personen, die nach dem Anschlag in Manchester festgenommen worden waren, ohne Anklage wieder entlassen. “Jeder der 20 Festgenommenen wurde viele Male über seine Beziehung und Kontakte zu (dem Attentäter Salman) Abedi befragt”, sagte der zuständige Anti-Terror-Polizeichef Russ Jackson. Nach den Ermittlungen sei es wahrscheinlich, dass Abedi die Bombe, mit der er Ende Mai auf einem Pop-Konzert 22 Menschen tötete, allein gebaut habe.

Unklar sei, ob andere Personen ihm geholfen hätten, Bauteile für die Bombe zu besorgen oder zu lagern, sagte Jackson.

Attentäter kehrt kurz vor Anschlag nach Großbritannien zurück

Die Ermittler gehen davon aus, dass Abedi die Bauteile in einem Kleinwagen gelagert und den Sprengkörper in seiner Wohnung südlich der Innenstadt von Manchester zusammengefügt hat. Das Verhör von Abedis Bruder Hashim, der in Libyen von den dortigen Behörden festgenommen worden war, stehe noch aus, hieß es weiter. Abedi hatte einen Monat in Libyen verbracht und war erst kurz vor dem Attentat nach Großbritannien zurückgekehrt.

Anschlag auf London Bridge: Verdächtiger verhaftet

Einem Bericht der BBC zufolge wurde am Sonntag zudem ein 19 Jahre alter Mann im Zusammenhang mit dem Terroranschlag auf die London Bridge festgenommen. Er werde verdächtigt, Terrorakte beauftragt, vorbereitet oder dazu angestiftet zu haben, zitierte die BBC einen Polizeisprecher. Der 19-Jährige sei der siebente Verdächtige, der nach dem Anschlag derzeit in Polizeigewahrsam sei. Bei dem Anschlag am 3. Juni hatten drei Angreifer acht Menschen getötet.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++ - Gewaltsamer Einbruch in Flachg... +++ - Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen