Ansturm beim Tag der Polizei in Salzburg

Akt.:
4Kommentare
Tausende Besucher kamen zum “Tag der Polizei” am Freitag in die Landespolizeidirektion Salzburg. Die Polizisten zeigten bei einem Benefizlauf, dass sie fit genug für ihre Einsätze sind, zahlreiche Sonderabteilungen demonstrierten in Einsatzübungen ihr Können. Und “Austrian Rock” Franz Müllner hat einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Am Freitag hatten Interessierte die Möglichkeit, bei der Polizei Salzburg hinter die Kulissen zu blicken. Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm präsentierten Salzburgs Polizisten ihre verschiedenen Tätigkeitsfelder. Das Einsatzkommando Cobra, die Diensthundeführer oder auch die Flugpolizei gaben den Besuchern mit Einsatzübungen Einblick in ihre Arbeit.

Franz Müllner stellt Weltrekord auf

Die Polizeimusik sorgte für den musikalischen Rahmen. Am Nachmittag wartete ein weiteres Highlight auf die Besucher: “Austrian Rock” Franz Müllner wagte sich an einen neuen Weltrekord.

Der Salzburger hatte sich vorgenommen, zehn Polizeiautos zehn Meter weit zu ziehen. “Das war extrem hart”, schreibt er dazu auf seiner Facebook-Seite. Doch nicht unmöglich, denn Müllner hat es unter dem Jubel der Zuschauer geschafft. Damit hat er seiner Liste der Weltrekorde einen weiteren hinzugefügt.

Zum Abschluss haben alle Sonderabteilungen der Polizei bei einer großen Einsatzübung gezeigt, wie sie im Ernstfall zusammenarbeiten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Umgestürzter Baum sorgt für Sp... +++ - Pkw überschlägt sich auf B311:... +++ - Seekirchen: Fünf Verletzte bei... +++ - Angriff auf türkisches General... +++ - Die besten Bilder der KeltenTr... +++ - Barber Angels schneiden Obdach... +++ - Nach Schneefällen kommt nun Wa... +++ - Melanie Meilinger im Sonntags-... +++ - Große Lawinengefahr in Salzbur... +++ - Kärntnerin bei Tunnelunfall au... +++ - Blutige Gewaltattacke in Gries... +++ - Thalgau: Fahrzeugbrand auf A1 ... +++ - Zimmerbrand in Saalfelden ford... +++ - "88" als Wunschkennzeichen: Wi... +++ - "Schwarze Nacht": Salzburger Ö... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel