Antisemitismus im Internet stark gestiegen

Akt.:
Immer mehr antisemitische Kommentare und Holocaust-Leugnungen
Immer mehr antisemitische Kommentare und Holocaust-Leugnungen - © APA (dpa)
Antisemitismus im Internet hat laut einer Studie des Jüdischen Weltkongresses (WJC) stark zugenommen. Kommentare mit anti-jüdischen Symbolen hätten über drei untersuchte Wochen im Jänner um rund 30 Prozent zugenommen im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jänner 2016, teilte der WJC am Mittwoch in New York mit.

Die Zahl der Holocaust-Leugnungen in Online-Diskussionen habe sich in diesem Zeitraum verdoppelt. Je nach Online-Plattform sah das Ergebnis der Studie anders aus: Während die Zahl der antisemitischen Kommentare beim Kurznachrichtendienst Twitter und auf Blogs sowie Webseiten stark zunahm, hätte sie bei Facebook, Instagram und YouTube im Vergleich zu 2016 abgenommen, heißt es in der Studie.

658 antisemitische Postings pro Tag

Durchschnittlich fanden die Beobachter über alle Plattformen verteilt 550 Veröffentlichungen pro Tag mit Neonazi- oder antisemitischen Symbolen, dazu kamen 108 Veröffentlichungen, die den Holocaust leugneten.

Während die antisemitischen Veröffentlichungen beispielsweise aus Polen, der Schweiz und Serbien zunahmen, ergab die Studie eine “bedeutende Abnahme” der Verwendung von Neonazi-Symbolen in Online-Kommentaren aus Deutschland.

Millionen von Kommentaren in 20 Sprachen

Für die Studie analysierte ein vom WJC beauftragtes Monitoring-Unternehmen in Israel Millionen von Kommentaren in rund 20 Sprachen auf anti-jüdische Symbole und Holocaust-Leugnung hin. Der WJC mit Sitz in New York hat es sich zu Aufgabe gemacht, die nicht in Israel lebenden Juden zu vertreten.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++ - 6,7 Millionen Euro von Werbeag... +++ - Cyberkriminelle zielen vorrang... +++ - Steaming Satellites begeistern... +++ - Wochenendwetter zeigt sich in ... +++ - "Braune" Straßennamen: Bürgerl... +++ - Spektakuläre Kalb-Rettung in L... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen