Arbeiter in Aich durch umstürzendes Bauteil getötet

Akt.:
Ein Arbeiter wurde getötet, zwei weitere wurden verletzt
Ein Arbeiter wurde getötet, zwei weitere wurden verletzt - © APA
Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle im obersteirischen Aich (Bezirk Liezen) sind Donnerstag früh ein Mann (46) getötet und zwei weitere verletzt worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Ein aus ungeklärter Ursache umgestürztes Fertigbetonelement hatte die drei Arbeiter getroffen. Für den 46-jährigen Kroaten kam jede Hilfe zu spät.

Die drei Arbeiter waren gegen 7.30 Uhr in einer Montagegrube einer Elementebaufirma in Aich im Ennstal tätig, als eines von zwölf aneinandergereihten Fertigelementen – jeweils rund zwei Tonnen schwer – kippte. Dabei warf es in einem Dominoeffekt die anderen Teile um, die drei Männer wurden eingeklemmt. Kollegen schafften es, die Elemente mit einem Laufkran anzuheben, wie die Feuerwehr mitteilte.

Jede Hilfe kommt zu spät

Für den im Bezirk Liezen wohnhaften Kroaten kam aber jede Hilfe zu spät. Ein 50-jähriger kroatischer Arbeiter und ein gleichaltriger Liezener wurden von der Feuerwehr geborgen und ins Diakonissenkrankenhaus Schladming gebracht. Der Betrieb auf der Baustelle wurde vorläufig eingestellt. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Kollegen der Verunglückten.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Andreas Hertl neuer Klubobmann... +++ - Gerichtsgutachter soll 13 fals... +++ - Countdown für EU-Gipfel in Sal... +++ - EU-Gipfel: "Tauernherzen" als ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Die Luf... +++ - Migration und Brexit: Kein Dur... +++ - Kurz erwartet bei Salzburg-Gip... +++ - Der Herbst kommt über Nacht na... +++ - Unterhosen-Einbrecher in Salzb... +++ - Brutaler Übergriff in Wals: 35... +++ - 2.400 Kilo Mist liegt an der S... +++ - Studentenprotest zu EU-Gipfel ... +++ - Stundenlange Suchaktion am Zwö... +++ - Pinzgauer Projekt siegt bei Ös... +++ - Zwei Verletzte bei Frontalcras... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen