Arbeiter stürzt in Gmunden von Gerüst: Tot

Akt.:
Die Polizei konnte keine Auskünfte über die Ursache des Sturzes geben.
Die Polizei konnte keine Auskünfte über die Ursache des Sturzes geben. - © Bilderbox
Tödlich hat Montagvormittag der Sturz von einem Baugerüst für einen Mann in Gmunden geendet. Obwohl er sozusagen direkt vor die Eingangstür des Landeskrankenhauses fiel, kam die rasche Hilfe zu spät.

Er war im dritten Stock mit Arbeiten an der Fassade des Landeskrankenhauses beschäftigt gewesen, als er gegen 9:15 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache herunterfiel. Seine Identität stand zunächst nicht fest, erklärte ein Polizist im Gespräch mit der APA.

 Ein sofort herbeigerufener Arzt des Krankenhauses konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die Kollegen des Arbeiters wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nach langem Bangen: Skigebiet ... +++ - Das ändert sich 2018 im Straße... +++ - Pensionistin bei Wohnungsbrand... +++ - Laufen: Nachbarn retten Rollst... +++ - EZA ruft "Curry Chutney" zurüc... +++ - Martin Matthias Kaindl mit Gro... +++ - 18-Jähriger in Gnigl brutal ni... +++ - Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen