Arch-Freundin Miriam Höller nimmt in emotionalem Post Abschied

Akt.:
Sechs Jahre lang waren die deutsche Stuntfrau und der österreichische Pilot und Extremsportler ein Paar.
Sechs Jahre lang waren die deutsche Stuntfrau und der österreichische Pilot und Extremsportler ein Paar. - © APA/Harald Schneider/Archiv
Nach dem tragischen Unfalltod von Pilot und Extremsportler Hannes Arch hat sich am Sonntagabend erstmals seine Lebensgefährtin Miriam Höller medial zu Wort gemeldet. In einem emotionalen Facebook-Post nahm die 29-Jährige Abschied von ihrer “großen Liebe”.

Arch war Anfang September beim Absturz des von ihm gesteuerten Helikopters bei einem nicht erlaubten Nachtstart im Nationalpark Hohe Tauern ums Leben gekommen. Neun Tage nach dem tragischen Unfalltod wandte sich Höller nun via Facebook an die Öffentlichkeit.

Höller und Arch: “Für immer und ewig” nicht genug

“Vor einigen Tagen habe ich meinen Lebenspartner, meine große Liebe, meinen Halt verloren”, beginnt Höller ihren äußerst persönlichen Nachruf. “Wie kann man fliegen mit nur einem Flügel? Wie kann man gehen mit nur einem Bein?”, fragt sie, bevor sie sich für die zahlreichen Nachrichten ihrer und Archs Fans bedankt. Danach folgt eine rührende Liebeserklärung an den Mann, mit dem sie sechs Jahre lang ihr Leben verbracht hat.

Jeden Tag habe sie ihren Hannes zu schätzen und zu lieben gewusst, “doch es war nicht genug”. “Das Wertvollste was wir im Leben haben ist die Zeit und Leben heißt, mit der Zeit richtig umzugehen. Für Hannes und mich war ‘für immer und ewig’ nicht genug, wir wollten mit ‘unendlich’ anfangen.” Miriam Höller fand in ihrem Post wahrlich rührende Worte zum Abschied von ihrem Hannes Arch.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen