Arena di Verona: Zuschauer- und Einnahmenwachstum

Die Arena von Verona schließt eine positive Bilanz der Saison 2018. Bei den 47 Aufführungen wurden 392.990 Zuschauer gemeldet, was einem dreiprozentigen Wachstum entspricht. Die Einnahmen durch den Ticketverkauf stiegen um 8,3 Prozent auf 510.710 Euro pro Abend, im Vorjahr waren es 471.460 Euro pro Abend.

Insgesamt kassierte die Arena während der Sommersaison 24 Millionen Euro, was einem Plus von 6 Prozent gegenüber 2017 entspricht. Pro Aufführung wurden im Durchschnitt 8.361 Zuschauer gemeldet gegen die 7.934 im Jahr 2017.

“Die Saison 2018 war wegen der Qualität der Aufführungen, der Zahl der Zuschauer und den Einnahmen ein Erfolg. Wir haben auf künstlerische Qualität und auf Kosteneindämmung gesetzt und beträchtliche Resultate erreicht”, berichtete der Bürgermeister von Verona und Präsident der Stiftung der Arena, Federico Sboarina, in einer Presseaussendung.

Intendantin Cecilia Gasdia, die seit Jänner die Arena leitet, betonte, dass die diesjährige Ausgabe des Festivals die besten Resultate der letzten fünf Jahre gezeitigt habe. Dies werde sich positiv auf die Bilanzen der Arena auswirken. Die Aussichten für die nächste Saison seien positiv. Unter anderem plane man Auftritte von Stars wie Anna Netrebko und Placido Domingo.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++ - Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen