Asylanträge in der EU stiegen um 22 Prozent

Akt.:
Die meisten Asylsuchenden kommen aus Syrien
Die meisten Asylsuchenden kommen aus Syrien
Die Zahl der Asylanträge in der EU ist im zweiten Quartal des laufenden Jahres im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 122.000 gestiegen. Deutschland war im Juni mit fast 160.000 laufenden Asylverfahren mit Abstand das EU-Land mit den meisten Fällen. Dies geht aus einer aktuellen Aufstellung von Eurostat hervor.


Hinter Deutschland rangierten Griechenland, Frankreich, Schweden, Großbritannien, Italien, die Schweiz, Spanien, Irland und Bulgarien bei der Zahl der laufenden Asylverfahren. Für Österreich lagen für das zweite Quartal laut Eurostat keine Daten vor. Mit 10.000 zusätzlichen Asylanträgen verzeichnete Deutschland den höchsten Anstieg unter den EU-Staaten gegenüber dem zweiten Quartal 2013.

Die Zahl der Asylbewerber aus Syrien nahm im selben Zeitraum in der gesamten EU um 13.000 zu, die Zahl der Asylansuchenden aus Eritrea erhöhte sich um fast 10.000. Rund jeder sechste Asylbewerber kam aus Syrien: Syrer waren mit 21.110 Bewerbern die größte Asylgruppe, gefolgt von Bürgern aus Eritrea (11.185) und Afghanistan (6.270). Die Zahl von Asylanträgen von Ukrainern (insgesamt 2.420) hat sich gegenüber dem zweiten Quartal 2013 verzehnfacht, jene von Eritreern versiebenfacht, heißt es in dem Eurostat-Bericht.

Bezogen auf Einwohner ist Schweden das europäische Land mit den meisten Asylanträgen, gefolgt von Malta, der Schweiz und Norwegen. In Schweden kamen im zweiten Quartal 1.960 Asylanträge auf eine Million Einwohner, in Malta waren es 945, im europäischen Schnitt waren es 240. Für Österreich lagen auch diesbezüglich keine Daten vor.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++ - Einbrecher suchen Juwelier in ... +++ - 51-jährige Lieferwagenfahrerin... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen