Athen nach heftigen Regenfällen überschwemmt

Akt.:
Das Wetter dürfte stürmisch bleiben
Das Wetter dürfte stürmisch bleiben
Heftige Regenfälle haben in weiten Teilen Athens für plötzliche Überschwemmungen und Verkehrschaos gesorgt. Autos trieben am Freitag durch die Straßen, in vielen Wohnhäusern und Geschäften stand kniehoch schlammiges Wasser. Nach Angaben der Feuerwehr der griechischen Hauptstadt liefen 200 Häuser voll Wasser.


Im Westen der Stadt schoben Schlammlawinen Autos in Straßengräben. Für das Wochenende sagten Meteorologen heftige Regenfälle für weite Teile Griechenlands voraus. In vielen Gegenden Nordgriechenlands soll es schneien. 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++ - Harald Preuner: Vize-Bürgermei... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Salzburger SPÖ verlor im Sog d... +++ - Preuner ist Salzburgs neuer Bü... +++ - Harald Preuner ist Salzburgs n... +++ - Verletzte bei Auseinandersetzu... +++ - Saalfelden: Alkolenker flüchte... +++ - Eddie Gustafsson im Sonntags-T... +++ - Wals-Himmelreich: 23-Jähriger ... +++ - Eiskletterer stirbt bei Lawine... +++ - B21: Salzburger bekifft mit de... +++ - Kurioser Einbruch in Mariapfar... +++ - Crash in der Schwarzstraße in ... +++ - Bürgermeisterwahl in Salzburg:... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen