Attacke an deutscher Schule – Erste Tatverdächtige ermittelt

Akt.:
Prügelattacke erschüttert Deutschland
Prügelattacke erschüttert Deutschland - © APA (dpa)
Im Fall des möglicherweise von Mitschülern lebensgefährlich verletzten Zwölfjährigen in Euskirchen sind offenbar erste Tatverdächtige ermittelt worden. Es handle sich um drei zwölf Jahre alte Mitschüler, berichtete die “Bild” am Samstag . Der Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft, Robin Faßbender, erklärte: “Ich kann zurzeit nur sagen, dass wir sehr viele Leute vernehmen.”

Eine Lehrerin der Gesamtschule Euskirchen hatte am Donnerstag den Notarzt gerufen, weil der Schüler über Schmerzen klagte und benommen war. Es stellte sich heraus, dass er wohl bei einer Prügelattacke lebensgefährliche verletzt worden war. Die Ermittler hatten am Freitag erklärt, dass es Hinweise auf Mitschüler als Täter gebe.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++ - Jedermann-Pass erhält Inklusio... +++ - Anhänger löst sich von Pkw auf... +++ - ÖBB rüsten Nahverkehrsflotte a... +++ - Zahl der Autos wuchs seit 2005... +++ - Polizei warnt vor Trickdieben ... +++ - Salzburgs Kapuziner werben bei... +++ - Zehn Millionen Euro für die lä... +++ - Salzburger Studie: Heimische K... +++ - Peter Simonischek bei Dreharbe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen