“Auf einem Teppich aus Luft”: Hans Raimunds Lyrik

Akt.:
Gedichte von Hans Raimund aus unterschiedlichen Werkphasen hat die burgenländische “edition lex liszt” in einem aus mehreren Gründen beachtenswerten Sammelband (“Auf einem Teppich aus Luft / On a carpet made of air”) vereint. Keine “Best-of”-Blütenlese, sondern eine subjektive, vom Autor selbst getroffene, englischsprachigen Übersetzungen gegenübergestellte und in Zyklen gefasste Auswahl.


Die mühsame und oft unbedankte Praxis des Übersetzens und die Reflexion über Grenzen von Übersetzbarkeit, speziell bei Lyrik, beschäftigen den in Petzelsdorf (Bezirk Scheibbs) geborenen Niederösterreicher seit jeher. Umso reizvoller ist es nun, sorgfältige Mittel und entsprechende Zugänge mit ihm befreundeter Autoren und Übersetzer (Timothy O’Brien, David Chorlton, Robert Dassanowsky, Vera Neuroth und Christopher Whyte) zu erkunden.

Das namensgebende Gedicht spielt auf den orientalisierenden Mythos vom fliegenden Teppich an. Der Flug mit dem Luftteppich jedoch gerät zum Sturz ins Bodenlose, zum Fallen “ins Lauern der Geier”. Dieses Bild erscheint geradezu symptomatisch für den strengen Desillusionisten, der hier am Werk ist, am schonungslosesten sich selbst gegenüber, dabei formal, sprachlich und inhaltlich stets von größter Stringenz. Die scheinbar einfachen Dinge des Lebens und die traumatisierenden Katastrophen, in einer “sklavischen Art zu träumen” zum “Sakrament des Schauens” verbunden und verdichtet – ernsthafter und zugleich skrupelhafter können Erfahrung und Literatur nicht kongruieren.

Karl-Markus Gauß hat dem Band ein einfühlsames Vorwort vorangestellt, Raimund erhellt in seinem autobiografischen Nachwort (“Vom Reisen wider Willen”) wesentliche Aspekte seines Schaffens. Erhellend wirken auch Leonard Cohens “Anthem”-Anfangszeilen als Motto: “There is a crack in everything / That’s how the light gets in”.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Paket mit Schmuckkollektion au... +++ - E-Auto-Ladestationen: Förderun... +++ - Transporter kippt in der Stadt... +++ - Bettelverbot: Stadt Salzburg b... +++ - Pendler in Salzburg: Mayr vers... +++ - Salzburgerin ist neue Generald... +++ - GIS-Mitarbeiter mit Eintragung... +++ - Selbstfahrendes Postauto: Pake... +++ - Zoo Salzburg: Jaguar-Weibchen ... +++ - Liste Pilz berät über Antritt ... +++ - Erster Schnee auf rund 1.000 M... +++ - Hallwang hat neue Volksschule +++ - Kind in Hellbrunner Straße sch... +++ - Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen